Albstadt - Ausbildungsplätze - Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
bildet aus...
 
 
 Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten und stehen für Auskünfte zur Verfügung. Sie arbeiten mit modernen Kommunikations- und Informationssystemen. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft im Umgang mit Menschen sind ebenso Grundvoraussetzung wie Einsatzfreude und Interesse an Verwaltungsfragen und Rechtskunde.
   
Einstellungs-voraussetzungen: Mittlere Reife oder gleichwertiger Abschluss
   
Ausbildungsverlauf:
  • Dauer: 2,5 Jahre
  • praktische Ausbildung in den Rathäusern von Albstadt-Ebingen und Albstadt-Tailfingen
  • berufsbegleitender Unterricht erfolgt während der ersten beiden Jahre im Blockunterricht an der Berufsschule in Reutlingen (www.ths-reutlingen.de)mit anschließender Prüfung
  • 3-monatiger Abschlusslehrgang an der Verwaltungsschule in Balingen mit schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung

Einstellungstermin:

01. September

   
Ausbildungs-
schwerpunkte/
Berufsinhalt:
  • Erledigung von dienstleistungsorientierten Verwaltungsaufgaben
  • Bearbeitung von Vorgängen unter Einsatz von EDV
  • Beschaffung und Bewirtschaftung von Material
  • Kooperation mit internen und externen Stellen
  • Beratung von Bürgern
  • Erledigung kaufmännischer Aufgaben in kommunalen Verwaltungsbetrieben, Eigenbetrieben und Eigengesellschaften
  • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Abgaben und Entgelten
   
Ausbildungsvergütung: 1. Jahr: 1.018,26 Euro
2. Jahr: 1.068,20 Euro
3. Jahr: 1.114,02 Euro
   

Anfragen zu Ausbildung, Studium, Praktikum und Bundesfreiwilligendienst beantwortet Ihnen gerne unsere Ausbildungsleiterin  Frau Jutta Rapp, Telefon: 07431/160-1127, Kontakt

Bewerben Sie sich online über unser Stellenportal

 

„An der Ausbildung gefällt mir, dass sie sehr abwechslungsreich ist. Man ist immer auf verschiedenen Ämtern eingesetzt und lernt so die gesamte Verwaltung mit ihren Aufgaben kennen und kann selbständig mitarbeiten. Der Bürgerkontakt und der Umgang mit Menschen machen besonders viel Freude. Nach der Ausbildung sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig.“

bildet aus...
 
 Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte erledigen allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten und stehen für Auskünfte zur Verfügung. Sie arbeiten mit modernen Kommunikations- und Informationssystemen. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft im Umgang mit Menschen sind ebenso Grundvoraussetzung wie Einsatzfreude und Interesse an Verwaltungsfragen und Rechtskunde.
 
Einstellungs-voraussetzungen:
Mittlere Reife oder gleichwertiger Abschluss
 
Ausbildungsverlauf:
  • Dauer: 2,5 Jahre
  • praktische Ausbildung in den Rathäusern von Albstadt-Ebingen und Albstadt-Tailfingen
  • berufsbegleitender Unterricht erfolgt während der ersten beiden Jahre im Blockunterricht an der Berufsschule in Reutlingen (www.ths-reutlingen.de)mit anschließender Prüfung
  • 3-monatiger Abschlusslehrgang an der Verwaltungsschule in Balingen mit schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung

Einstellungstermin:

01. September

 
Ausbildungs-
schwerpunkte/
Berufsinhalt:
  • Erledigung von dienstleistungsorientierten Verwaltungsaufgaben
  • Bearbeitung von Vorgängen unter Einsatz von EDV
  • Beschaffung und Bewirtschaftung von Material
  • Kooperation mit internen und externen Stellen
  • Beratung von Bürgern
  • Erledigung kaufmännischer Aufgaben in kommunalen Verwaltungsbetrieben, Eigenbetrieben und Eigengesellschaften
  • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Abgaben und Entgelten
 
Ausbildungsvergütung:
1. Jahr: 1.018,26 Euro
2. Jahr: 1.068,20 Euro
3. Jahr: 1.114,02 Euro
 

Anfragen zu Ausbildung, Studium, Praktikum und Bundesfreiwilligendienst beantwortet Ihnen gerne unsere Ausbildungsleiterin  Frau Jutta Rapp, Telefon: 07431/160-1127, Kontakt

Bewerben Sie sich online über unser Stellenportal

 

„An der Ausbildung gefällt mir, dass sie sehr abwechslungsreich ist. Man ist immer auf verschiedenen Ämtern eingesetzt und lernt so die gesamte Verwaltung mit ihren Aufgaben kennen und kann selbständig mitarbeiten. Der Bürgerkontakt und der Umgang mit Menschen machen besonders viel Freude. Nach der Ausbildung sind die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig.“