Albstadt - Museen

>> Aktuelles von den Albstädter Museen <<

Die Albstädter Museen schließen wieder

Aufgrund der unverändert steigenden Inzidenzzahlen im Zollernalbkreis müssen die Albstädter Museen ihre Türen von heute an wieder schließen. Dies betrifft das Heimatmuseum Ebingen, das Museum im Kräuterkasten, die Stauffenberg-Gedenkstätte, die Musikhistorische Sammlung Jehle, sowie das Philipp-Matthäus-Hahn-Museum und die Sammlung Waagen und Gewichte. Das Maschenmuseum hatte vorausschauend bereits die für das vergangene Wochenende geplante Wieder-Eröffnung verschoben und bleibt daher nach wie vor geschlossen.

Eine erneute Öffnung unserer Museen wird im Einklang mit den Bund-Länder Verordnungen geplant und umgesetzt werden. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 


 

Geschichte und Bedeutung der heimischen Textilindustrie wird im Maschenmuseum durch seine lebendige Präsentation gegenwärtig. Maschinen zum Nähen in ihrer historischen Entwicklung zeigt das Nähmaschinen-Museum Gebrüder Mey.
  Der besondere Erfindungsgeist von Philipp-Matthäus-Hahn wird in dem nach ihm benannten Onstmettinger Museum veranschaulicht.

Die Geschichte Ebingens spiegelt sich in der Präsentation im Ebinger Heimatmuseum wieder. Musik erklingt aus den Objekten der Musikhistorischen Sammlung Jehle im Lautlinger Stauffenbergschloss. Vorzeit und Natur unserer Region finden im Museum im Kräuterkasten überregionale Beachtung.

Die Albstädter Museen bieten neben der Dauerausstellung auch Sonderausstellungen zu wechselnden Themen an.

Angeboten wird außerdem ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm für Jung und Alt, wie z.B. Vorträge, Themen-Führungen, Kinderaktionen und vieles andere mehr. Das aktuelle Jahresprogramm finden Sie hier.

Hier finden Sie den aktuellen Albstädter Museumsflyer.