Albstadt - Museen

>> Aktuelles von den Albstädter Museen <<

Bedingt durch die weiterhin unverändert schwierige Situation mit dem Coronavirus haben Bund und Länder seit 16.12.2020 einen harten Lockdown ausgerufen. Hiervon sind auch die Städtischen Museen der Stadt Albstadt betroffen, die aufgrund des vorhergegangenen Teil-Lockdowns bereits seit Anfang November geschlossen sind.

Dies bedeutet, dass die Museen im Stauffenberg-Schloss mit Stauffenberg-Gedenkstätte und Musikhistorischer Sammlung Jehle, das Museum im Kräuterkasten, das Philipp-Matthäus-Hahn-Museum, die Sammlung Waagen & Gewichte, das Heimatmuseum, sowie das Maschenmuseum Albstadt für Besucherinnen und Besucher bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Für dringende oder wichtige Anliegen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Museen telefonisch unter den bekannten Telefonnummern zur Verfügung.

Diese Maßnahmen dienen zum Schutz der Beschäftigten der Stadt Albstadt und der Bevölkerung gleichermaßen.

 


Geschichte und Bedeutung der heimischen Textilindustrie wird im Maschenmuseum durch seine lebendige Präsentation gegenwärtig. Maschinen zum Nähen in ihrer historischen Entwicklung zeigt das Nähmaschinen-Museum Gebrüder Mey.
  Der besondere Erfindungsgeist von Philipp-Matthäus-Hahn wird in dem nach ihm benannten Onstmettinger Museum veranschaulicht.

Die Geschichte Ebingens spiegelt sich in der Präsentation im Ebinger Heimatmuseum wieder. Musik erklingt aus den Objekten der Musikhistorischen Sammlung Jehle im Lautlinger Stauffenbergschloss. Vorzeit und Natur unserer Region finden im Museum im Kräuterkasten überregionale Beachtung.

Die Albstädter Museen bieten neben der Dauerausstellung auch Sonderausstellungen zu wechselnden Themen an.

Angeboten wird außerdem ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm für Jung und Alt, wie z.B. Vorträge, Themen-Führungen, Kinderaktionen und vieles andere mehr. Das aktuelle Jahresprogramm finden Sie hier.

Hier finden Sie den aktuellen Albstädter Museumsflyer.