Die Musik- und Kunstschule Albstadt

Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule Stand 06.10.2021

Das neue Musikschuljahr beginnt
und in einigen Fächern sind noch Unterrichtsplätze frei:

Blasinstrumente:

  • Hohes Blech/ Trompete
    montags in Tailfingen und Pfeffingen
    dienstags in Ebingen
  • Tiefes Blech/ Posaune/ Tenorhorn/ Euphonium
    dienstags in Ebingen und Tailfingen
  • Tiefes Blech/ Tuba                 
    nach Vereinbarung

Holzblasinstrumente:

  • Klarinette/ Saxophon           
    dienstags in Ebingen und Tailfingen
    mittwochs in Ebingen und Tailfingen
  • Querflöte                                  
    freitags in Ebingen
  • Blockflöte                                  
    nach Vereinbarung

Zupfinstrumente:

  • Gitarre/ Ukulele/                   
    nach Vereinbarung
  • E-Gitarre/ Westerngitarre

                                   
Streichinstrumente:

  • Violoncello                                
    montags in Tailfingen
    freitags in Ebingen

Elementarkurse:

  • MuKS-Mäuschen (mit erwachsener Begleitperson)

montags, 09.30 Uhr (Kinder ab ca. 12 Monaten)
montags, 15.15 Uhr (Kinder ab ca. 2 ½ Jahren)
donnerstags, 15.30 Uhr  (Kinder ab ca. 2 ½ Jahren)

  • Musikalische Früherziehung

montags, 14.00 Uhr (Kinder ab ca. 4 ½ Jahren)
montags, 16.15 Uhr (Vorschulkinder)
donnerstags, 14.15 Uhr (Vorschulkinder)

Kunstschule

  • Malen und Zeichnen             
    nach Vereinbarung

Anmelden können sich alle Interessierten: Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.
Nähere Informationen unter der Telefonnummer 07431 – 4726

Bitte beachten:

  • Erwachsene Begleitpersonen (Eltern usw.) haben nur Zutritt nach Vorlage eines 3G-Nachweises, den Sie bitte vor dem Einlass kontrollieren.
  • Es gilt für alle ab 6 Jahren (noch) Maskenpflicht in geschlossenen Räumen – Sonderregelungen gibt es ausschließlich für die Fächer Gesang und Blasinstrumente.


MuKS in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Albstadt
Workshop „Ukulele ist in“

 

Wo:  Jugendhaus Hölzle
Wann:  Freitag, 22. Oktober, 17.30 – 19.00 Uhr und Samstag, 23. Oktober, 14.00 – 16.00 Uhr
Wer:  Jugendliche von 12 – 15 Jahren
Vorkenntnisse nicht erforderlich
Teilnehmerzahl: mindestens:4  maximal: 10 
Instrumente:  werden kostenfrei zur Verfügung gestellt, eigene Instrumente können mitgebracht werden
TN - Kosten: 15 Euro

Anmeldung und weitere Informationen sind im Kinder- und Jugendcafe Hölzle unter 07431/56983 oder über den Instagramkanal Jugendcafe_Holzle möglich.

Die Ukulele ist ein Zupfinstrument, das als Hauptinstrument in der Musik der Hawaii-Inseln, Tahiti und der Osterinsel verwendet wird und ursprünglich fünf Saiten hatte. Es ist eine Adaption des portugiesischen Cavaquinho, der in den 1880er Jahren auf  Hawai von portugiesischen Einwanderern geschaffen wurde. Später verbreitete sie   sich mit einer rustikalen Schnitzerei in Französisch-Polynesien und auf der Osterinsel, wodurch die tahitianische oder polynesische Ukulele entstand.

Mittlerweile kommt die Ukulele auch in Pop-, Rock-, Jazz- und Ethnopop zum Einsatz – Billie Eilish benutzt sie ebenso wie Jake Shimaboukuro und vielleicht bald auch Du?

Kursinhalte:

  • Grundakkorde
  • Rhythmen, Anschlag
  • Picking (Tonleitern), um loszulegen
  • Tonaufnahmen mit Handy, Tablet oder Computer

 



Informationen zur Corona-VO (Stand 11.09.2021)

Nach der seit 20. August geltenden Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen (Corona VO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen) ist der Unterrichtsbetrieb weiterhin zulässig, wenn die Bedingungen entsprechend erfüllt werden.

Das bedeutet für alle, die die Musik- und Kunstschule besuchen:

  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in geschlossenen Räumen (Sonderregelung für Unterricht in den Fächern Gesang und Blasinstrumente)
  • Einhaltung der Mindestabstände von 1,5 Metern
  • Händedesinfektion
  • Regelmäßige Desinfektion bzw. Reinigung von Arbeitsplätzen und Materialien

Nichtimmunisierten Personen ist der Zutritt zu Angeboten der Musik- und Kunstschule in geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines auf sie ausgestellten negativen Testnachweises gestattet; dies gilt auch für Lehrkräfte, Dozenten und jegliche sonstigen Unterrichtenden.

  • Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler der in § 5 Absatz 2 Nummer 2 Corona VO genannten Schularten gelten hinsichtlich der Pflicht zur Vorlage eines negativen Testnachweises als getestete Personen. Schülerinnen und Schüler haben dies in der Regel durch ein entsprechendes Ausweisdokument oder einen sonstigen schriftlichen Nachweis der Schule glaubhaft zu machen.
  • Nichtimmunisierte (also weder geimpfte noch genesene) Erwachsene Schüler*innen müssen entweder einen negativen Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) erbringen oder können vor Betreten der MuKS einen von der MuKS kostenlos bereitgestellten Test im Beisein der Lehrkraft machen. Bitte bedenken Sie, dass in diesem Fall keine Testbescheinigung ausgestellt wird und dass die Zeit des Tests von der Unterrichtszeit abgeht.

Die Situation und die daraus resultierende Gesetzgebung kann sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte beachten Sie deshalb auch die jeweiligen Informationen in der Tagespresse.

 

 

 

Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule Stand 06.10.2021

Das neue Musikschuljahr beginnt
und in einigen Fächern sind noch Unterrichtsplätze frei:

Blasinstrumente:

  • Hohes Blech/ Trompete
    montags in Tailfingen und Pfeffingen
    dienstags in Ebingen
  • Tiefes Blech/ Posaune/ Tenorhorn/ Euphonium
    dienstags in Ebingen und Tailfingen
  • Tiefes Blech/ Tuba                 
    nach Vereinbarung

Holzblasinstrumente:

  • Klarinette/ Saxophon           
    dienstags in Ebingen und Tailfingen
    mittwochs in Ebingen und Tailfingen
  • Querflöte                                  
    freitags in Ebingen
  • Blockflöte                                  
    nach Vereinbarung

Zupfinstrumente:

  • Gitarre/ Ukulele/                   
    nach Vereinbarung
  • E-Gitarre/ Westerngitarre

                                   
Streichinstrumente:

  • Violoncello                                
    montags in Tailfingen
    freitags in Ebingen

Elementarkurse:

  • MuKS-Mäuschen (mit erwachsener Begleitperson)

montags, 09.30 Uhr (Kinder ab ca. 12 Monaten)
montags, 15.15 Uhr (Kinder ab ca. 2 ½ Jahren)
donnerstags, 15.30 Uhr  (Kinder ab ca. 2 ½ Jahren)

  • Musikalische Früherziehung

montags, 14.00 Uhr (Kinder ab ca. 4 ½ Jahren)
montags, 16.15 Uhr (Vorschulkinder)
donnerstags, 14.15 Uhr (Vorschulkinder)

Kunstschule

  • Malen und Zeichnen             
    nach Vereinbarung

Anmelden können sich alle Interessierten: Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.
Nähere Informationen unter der Telefonnummer 07431 – 4726

Bitte beachten:

  • Erwachsene Begleitpersonen (Eltern usw.) haben nur Zutritt nach Vorlage eines 3G-Nachweises, den Sie bitte vor dem Einlass kontrollieren.
  • Es gilt für alle ab 6 Jahren (noch) Maskenpflicht in geschlossenen Räumen – Sonderregelungen gibt es ausschließlich für die Fächer Gesang und Blasinstrumente.


MuKS in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro Albstadt
Workshop „Ukulele ist in“
 

Wo:  Jugendhaus Hölzle
Wann:  Freitag, 22. Oktober, 17.30 – 19.00 Uhr und Samstag, 23. Oktober, 14.00 – 16.00 Uhr
Wer:  Jugendliche von 12 – 15 Jahren
Vorkenntnisse nicht erforderlich
Teilnehmerzahl: mindestens:4  maximal: 10 
Instrumente:  werden kostenfrei zur Verfügung gestellt, eigene Instrumente können mitgebracht werden
TN - Kosten: 15 Euro

Anmeldung und weitere Informationen sind im Kinder- und Jugendcafe Hölzle unter 07431/56983 oder über den Instagramkanal Jugendcafe_Holzle möglich.

Die Ukulele ist ein Zupfinstrument, das als Hauptinstrument in der Musik der Hawaii-Inseln, Tahiti und der Osterinsel verwendet wird und ursprünglich fünf Saiten hatte. Es ist eine Adaption des portugiesischen Cavaquinho, der in den 1880er Jahren auf  Hawai von portugiesischen Einwanderern geschaffen wurde. Später verbreitete sie   sich mit einer rustikalen Schnitzerei in Französisch-Polynesien und auf der Osterinsel, wodurch die tahitianische oder polynesische Ukulele entstand.

Mittlerweile kommt die Ukulele auch in Pop-, Rock-, Jazz- und Ethnopop zum Einsatz – Billie Eilish benutzt sie ebenso wie Jake Shimaboukuro und vielleicht bald auch Du?

Kursinhalte:

  • Grundakkorde
  • Rhythmen, Anschlag
  • Picking (Tonleitern), um loszulegen
  • Tonaufnahmen mit Handy, Tablet oder Computer

 



Informationen zur Corona-VO (Stand 11.09.2021)

Nach der seit 20. August geltenden Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen (Corona VO Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen) ist der Unterrichtsbetrieb weiterhin zulässig, wenn die Bedingungen entsprechend erfüllt werden.

Das bedeutet für alle, die die Musik- und Kunstschule besuchen:

  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in geschlossenen Räumen (Sonderregelung für Unterricht in den Fächern Gesang und Blasinstrumente)
  • Einhaltung der Mindestabstände von 1,5 Metern
  • Händedesinfektion
  • Regelmäßige Desinfektion bzw. Reinigung von Arbeitsplätzen und Materialien

Nichtimmunisierten Personen ist der Zutritt zu Angeboten der Musik- und Kunstschule in geschlossenen Räumen nur nach Vorlage eines auf sie ausgestellten negativen Testnachweises gestattet; dies gilt auch für Lehrkräfte, Dozenten und jegliche sonstigen Unterrichtenden.

  • Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler der in § 5 Absatz 2 Nummer 2 Corona VO genannten Schularten gelten hinsichtlich der Pflicht zur Vorlage eines negativen Testnachweises als getestete Personen. Schülerinnen und Schüler haben dies in der Regel durch ein entsprechendes Ausweisdokument oder einen sonstigen schriftlichen Nachweis der Schule glaubhaft zu machen.
  • Nichtimmunisierte (also weder geimpfte noch genesene) Erwachsene Schüler*innen müssen entweder einen negativen Testnachweis (nicht älter als 24 Stunden) erbringen oder können vor Betreten der MuKS einen von der MuKS kostenlos bereitgestellten Test im Beisein der Lehrkraft machen. Bitte bedenken Sie, dass in diesem Fall keine Testbescheinigung ausgestellt wird und dass die Zeit des Tests von der Unterrichtszeit abgeht.

Die Situation und die daraus resultierende Gesetzgebung kann sich jederzeit kurzfristig ändern. Bitte beachten Sie deshalb auch die jeweiligen Informationen in der Tagespresse.