Die Musik- und Kunstschule Albstadt

> Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule (16.07.2021)

 

Ohne Klappstuhl… trotzdem Konzert“

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Musikinteressierte,

wegen der unsicheren Wetterlage am Samstag, 17.07.2021 haben wir uns schweren Herzens entschieden, unser „Klappstuhlkonzert“ ins Gebäude der MuKS zu verlegen.

Dafür darf das Publikum auf bequemen Polsterstühlen sitzen…

Das bedeutet gleichzeitig, dass nur die engsten Familienangehörigen (Eltern und Geschwister) das Konzert – geteilt in zahlreiche Minikonzerte - live miterleben können.

Zwischen den einzelnen Minikonzerten ist Kommen und Gehen möglich.

Wann Wo und was  
  Saal 1 (Hauptgebäude) Saal 2 (Nebengebäude)

09.00 – 09.40 Uhr

 

„Mach-Mit-Musik“

Tanzen und Musizieren für die Kleinsten (ca. 1 - 5 Jahre) und deren Eltern

10.00 – 10.35 Uhr

„Schwarz-weiß und mehr

Klavierklassen Elena Fischer und Hans-Peter Merz, durchsetzt mit Trompete und Klarinette

„Schwarz-weiß und mehr

Klavierklassen Renate Schmidt und Timea Böhm-Grebur, durchsetzt mit Tuba und Cello

10.55 - 11.55 Uhr

„Gezupft und quer geflötet“

Gitarrenklassen Noel Contreras und Holger Haga,

Querflötenklasse Ute Hargina-Ullrich

„Gezupft und gesungen“

Gitarrenklassen Josef Vinskis und Felix Wettengel,

Gesangsklasse Maritta Beuchel

12.00 - 13.00 Uhr

„Geflötet und gezogen“

Blockflötenklasse Theo Fleischmann, Akkordeonklasse Holger Haga

„Frisch gestrichen“

Streicherklassen Dorothee Bahn,

Anna Tkatchouk und Blerta Namani

 

 

 

 

 

 

Kein Testnachweis nötig

Datenerhebung (Luca – App bzw. Papier)

Maskenpflicht im gesamten Gebäude

 

 

 

 

 

 

 


Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
 
die heute in Kraft getretene Corona-Verordnung und die Bekanntmachung der Inzidenzstufe 1 seitens des Landratsamtes am 27.06.2021 bringt für uns und unseren Unterrichtsbetrieb eine wesentliche und positive Veränderung:

Bis auf Weiteres entfällt ab heute die Testnachweis-Pflicht für die Musik- und Kunstschule.

Sofern sie symptomfrei sind, dürfen alle Schülerinnen und Schüler ohne „3 G“- Nachweis die Unterrichtsangebote der MuKS in Anspruch nehmen.

Im Unterricht darf die Maske abgenommen werden, sofern der Sicherheitsabstand (1,5 m bzw. mindestens 2 m Blasinstrumentalunterricht und Gesang) eingehalten wird.


Was bleibt wie bisher?

  • Maskenpflicht beim Bewegen im jeweiligen Unterrichtsgebäude (Hausrecht)
  • Einhalten der Abstandsregeln
  • Pflicht zur Datenerhebung, daher haben auch weiterhin nur Schülerinnen und Schüler zu den vereinbarten Unterrichtszeiten Zutritt zur MuKS
     

Danke für Ihre und Eure Unterstützung und viel Spaß beim Musizieren!

Die Schulleitung


 

 

Seit der Erweiterung der Jugendmusikschule um eine Kunstabteilung im Jahr 1996 und der damit verbundenen Umbenennung in
Musik- und Kunstschule kannte man in und um Albstadt das grau-schwarz-rote „Augen – Ohren – Hand“ - Logo.

Das 25jährige Bestehen unserer Kunstschule sollte eigentlich der Anlass werden, ein neues modernes Logo zu präsentieren.
Leider sind die Jubiläumsaktivitäten der Kunstschule bis jetzt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen…
Umso mehr freuen wir uns, dass das Logo so schön geworden ist!
Die zentralen Elemente wurden beibehalten, nun aber eingebunden ins Corporate Design der Stadt Albstadt.

Herzlichen Dank an alle, die an der Entwicklung und Umsetzung beteiligt warensmiley



> 58. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2021
Musik- und Kunstschule auch in Corona-Zeiten erfolgreich

Durch Fleiß zum Preis

> Hier gehts zum vollständigen Pressetext

 

 

 

 

> Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule (13.07.2021)

 

 

Ohne Klappstuhl… trotzdem Konzert“

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,
sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Musikinteressierte,

wegen der unsicheren Wetterlage am Samstag, 17.07.2021 haben wir uns schweren Herzens entschieden, unser „Klappstuhlkonzert“ ins Gebäude der MuKS zu verlegen.

Dafür darf das Publikum auf bequemen Polsterstühlen sitzen…

Das bedeutet gleichzeitig, dass nur die engsten Familienangehörigen (Eltern und Geschwister) das Konzert – geteilt in zahlreiche Minikonzerte - live miterleben können.

Zwischen den einzelnen Minikonzerten ist Kommen und Gehen möglich.

 

Wann Wo und was  
  Saal 1 (Hauptgebäude) Saal 2 (Nebengebäude)

09.00 – 09.40 Uhr

 

„Mach-Mit-Musik“

Tanzen und Musizieren für die Kleinsten (ca. 1 - 5 Jahre) und deren Eltern

10.00 – 10.35 Uhr

„Schwarz-weiß und mehr

Klavierklassen Elena Fischer und Hans-Peter Merz, durchsetzt mit Trompete und Klarinette

„Schwarz-weiß und mehr

Klavierklassen Renate Schmidt und Timea Böhm-Grebur, durchsetzt mit Tuba und Cello

10.55 - 11.55 Uhr

„Gezupft und quer geflötet“

Gitarrenklassen Noel Contreras und Holger Haga,

Querflötenklasse Ute Hargina-Ullrich

„Gezupft und gesungen“

Gitarrenklassen Josef Vinskis und Felix Wettengel,

Gesangsklasse Maritta Beuchel

12.00 - 13.00 Uhr

„Geflötet und gezogen“

Blockflötenklasse Theo Fleischmann, Akkordeonklasse Holger Haga

„Frisch gestrichen“

Streicherklassen Dorothee Bahn,

Anna Tkatchouk und Blerta Namani

 

 

 

Kein Testnachweis nötig

Datenerhebung (Luca – App bzw. Papier)

Maskenpflicht im gesamten Gebäude

 

 

 


 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

 

sehr geehrte Eltern,
 
die heute in Kraft getretene Corona-Verordnung und die Bekanntmachung der Inzidenzstufe 1 seitens des Landratsamtes am 27.06.2021 bringt für uns und unseren Unterrichtsbetrieb eine wesentliche und positive Veränderung:

Bis auf Weiteres entfällt ab heute die Testnachweis-Pflicht für die Musik- und Kunstschule.

Sofern sie symptomfrei sind, dürfen alle Schülerinnen und Schüler ohne „3 G“- Nachweis die Unterrichtsangebote der MuKS in Anspruch nehmen.

Im Unterricht darf die Maske abgenommen werden, sofern der Sicherheitsabstand (1,5 m bzw. mindestens 2 m Blasinstrumentalunterricht und Gesang) eingehalten wird.


Was bleibt wie bisher?

  • Maskenpflicht beim Bewegen im jeweiligen Unterrichtsgebäude (Hausrecht)
  • Einhalten der Abstandsregeln
  • Pflicht zur Datenerhebung, daher haben auch weiterhin nur Schülerinnen und Schüler zu den vereinbarten Unterrichtszeiten Zutritt zur MuKS
     

Danke für Ihre und Eure Unterstützung und viel Spaß beim Musizieren!

Die Schulleitung

 


 

Seit der Erweiterung der Jugendmusikschule um eine Kunstabteilung im Jahr 1996 und der damit verbundenen Umbenennung in
Musik- und Kunstschule kannte man in und um Albstadt das grau-schwarz-rote „Augen – Ohren – Hand“ - Logo.

Das 25jährige Bestehen unserer Kunstschule sollte eigentlich der Anlass werden, ein neues modernes Logo zu präsentieren.
Leider sind die Jubiläumsaktivitäten der Kunstschule bis jetzt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen…
Umso mehr freuen wir uns, dass das Logo so schön geworden ist!
Die zentralen Elemente wurden beibehalten, nun aber eingebunden ins Corporate Design der Stadt Albstadt.

Herzlichen Dank an alle, die an der Entwicklung und Umsetzung beteiligt warensmiley



> 58. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2021
Musik- und Kunstschule auch in Corona-Zeiten erfolgreich

Durch Fleiß zum Preis

> Hier gehts zum vollständigen Pressetext