Kunstmuseum der Stadt Albstadt - Vorschau
Vorschau Ausstellungen 2016/2017
Stand: 7. Dezember 2016 
(Änderungen vorbehalten)

19. Februar bis 18. Juni 2017
HERMANN STENNER (1891-1914)
und Christian Landenberger (1862-1927)

Ein besonderer Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Jahr ab Frühjahr 1910, in dem Hermann Stenner  von München nach Stuttgart wechselte, um bei Christian Landenberger zu studieren. Landenberger selbst riet seinem Schüler 1911, in die Kompositionsklasse von  Adolf Hölzel zu wechseln, wo Stenner ab Herbst, auch in Zeichnung und Aquarell, nochmals neue Wege im Umgang mit Farbe und Komposition erkundete. 

Eröffnung: Sonntag, 19. Februar 2017, 11 Uhr

Faltblatt zum Download


19. März bis 21. Mai 2017
ALB-STADT-ALB: Ava Smitmans

Werke aus einem einjährigen Kunstprojekt 2015/16 in und um Albstadt im Dialog mit Werken der Museumssammlung zum Landschaftsbild der Schwäbischen Alb. Die Ausstellung hat weitere Schauplätze in mehreren Stadtteilen Albstadts.

webblog zum Projekt: www.albstadtalb.de

Eröffnung: Sonntag, 19. März 2017, 11 Uhr


24. März bis 7. Mai 2017
Bild I Material I Objekt

Ausstellung aus Beständen des Kunstmuseums Albstadt zum Thema „Bild I Material I Objekt“, parallel zur regionalen Schulkunst-Ausstellung mit Schülerarbeiten aus dem Zollernalbkreis.

Eröffnung: Freitag, 24. März 2017, 10.30 Uhr


 

2. Juli bis 8. Oktober 2017
SPUREN WEGE LABYRINTHE: DIETHARD BLAUDSZUN (1941-2012)                                    Sammlung Gerhard und Brigitte Hartmann

Eine erste Retrospektive weltweit würdigt das Werk des 2012 verstorbenen Karlsruher Künstlers Diethard Blaudszun. Sie zeigt Werke aus der Sammlung Gerhard und Brigitte Hartmann, in denen Blaudszun die Spuren und Wechselwirkungen von Mensch und Natur reflektiert. Nach dem persönlichen Abschreiten der Landschaft  öffnet Blaudszun in seinen Bildern Räume, in die er kulturelle Erfahrungen und materielle Hinterlassenschaften graphisch einschreibt. 

Vermessung der Landschaft

Bestandsausstellung u.a. mit Werken von Matthäus Merian, Hermann Heintschel, Alfred Hannemann, Felix Hollenberg, Wilhelm Laage, Edmund Steppes, Olaf Wegewitz und Gert Wiedmaier.  

TIERISCH INFORMELL                                                                                                             Zeichnungen und Druckgraphik aus der Sammlung Brigitte Hartmann

Die Tierbilder-Sammlung von Brigitte Hartmann birgt eine Vielzahl von künstlerischen Zugängen, von der im Zoo nach dem Leben gezeichneten Tierstudie bis hin zur frei sich entfaltenden Linie, emanzipiert vom Ziel der naturwissenschaftlichen Bestandsaufnahme. Die Bandbreite zeichnerischer Wege in einer neuen, vom Künstler gesetzten Wirklichkeit durch die informelle Befreiung der Formen und Linien hat auch im Tierbild erstaunliche Schöpfungen hervorgebracht, unter anderem in Werken von Ulf Cramer, M.E. Prigge, Andreas Rosenthal und Wolfgang Stifter.    

Eröffnung: Sonntag, 2. Juli 2017, 11 Uhr


 

22. Oktober 2017 bis 7. Januar 2018

Menschensohn,  Ecce homo, Crucifixus
Christusbilder des 20. Jahrhunderts
Ausstellung zum 500. Jahrestag der Reformation  

Im Zentrum der Ausstellung mit Christusbildern aus der Sammlung des Kunstmuseums Albstadt stehen bedeutende Werkgruppen von Karl Caspar, Otto Dix und Christian Landenberger, in denen – auch konfessions- und zeitgeschichtlich bedingt – sehr unterschiedliche künstlerische Zugänge zur Person Jesu anschaulich werden. Darüber hinaus stehen Passionszyklen von Hans Fähnle, Wilhelm Geyer, HAP Grieshaber und Günter Schöllkopf sowie graphische Einzelblätter von rund 30 weiteren Künstlern im Blickpunkt, darunter Werke von Max Ackermann, Max Beckmann, Friedrich Dürrenmatt, Werner Gilles, Karl Friedrich Gotsch, Gottfried Graf, Otto Lange, Friedemann Hahn, Oskar Kokoschka, Michael Morgner, Wilhelm Morgner, Edwin Scharff, Fritz Steisslinger und Hermann Stenner.  

Eröffnung: Sonntag, 22. Oktober 2017, 11 Uhr 


23. Juli 2017 bis 1. Juli 2018
junger kunstraum

MÄRCHENHAFT!   Wenn Künstler Märchen und Geschichten erzählen, kommt dabei etwas ganz Besonderes heraus: Welten zwischen Phantasie und Wirklichkeit.   Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Albstadt im Rahmen eines Sommerfests am 23. Juli 2017 ab 14 Uhr eröffnet.

 
Direkt-Link: