Datenschutz

Wir, die Stadt Albstadt (im Folgenden “wir/unser(e)"), nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns streng an alle geltenden Gesetze und Vorschriften zum Datenschutz, insbesondere an die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Landesdatenschutzgesetz (LDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Die folgenden Erläuterungen geben Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz sicherstellen und welche Daten wir zu welchem Zweck verarbeiten.


Die Stadt Albstadt betreibt unter anderem die folgenden Internetseiten und Portale:


 

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Oberbürgermeister Klaus Konzelmann
Marktstraße 35
72458 Albstadt
Tel. 07431-160-1001
E-Mail DezernatI @albstadt.de

Dieser Datenschutzhinweis gibt Ihnen Auskunft darüber, wie die Stadt Albstadt mit Informationen umgeht, die während Ihres Besuches auf der Website der Stadt Albstadt erhoben werden.


 

1. Nutzungsdaten

Bei der Inanspruchnahme unseres Online-Angebots verarbeiten wir Daten

  • zum Abruf unserer Seiten
  • bei der Nutzung unseres Kontaktformulars

Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören Namen und Adressen, E-Mail-Adressen, Benutzungsdaten (z. B. besuchte Seiten) und Inhaltsdaten (im Kontaktformular). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs.1 lit. e) EU-DSGVO i.V.m. § 4 LDSG. Für die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund einer Einwilligung ist Art. 6 Abs.1 lit. a) EU-DSGVO einschlägig.

Beim Besuch unserer Webseite werden automatisch Daten erhoben und gespeichert. Zu diesen Daten gehören:

  • Aufgerufene Seite
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war 
  • Internet-Browser (Typ und Version)
  • Betriebssystem
  • zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
  • Provider (IP-Adresse)

Die Speicherfrist der Nutzungsdaten beträgt 2 Wochen.

Bei jedem Besuch unserer Webseite werden IP-Nummern erhoben. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. e) EU-DSGVO i.V.m. § 4 LDSG.

Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nur aufgrund einer Rechtsgrundlage. Eine Datenübermittlung in anderen Fällen erfolgt nicht.


 

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann verarbeitet, wenn uns dies gesetzlich gestattet ist, oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

Im Einzelnen:

a. Kontaktaufnahme

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, werden die eingegebenen Daten an uns weitergeleitet und gespeichert. Folgende Daten werden verarbeitet:

  • Vorname
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail-Adresse

Darüber hinaus werden bei der Absendung der Nachricht folgende Daten gespeichert:

  • Datum
  • Uhrzeit der Kontaktaufnahme

Eine Kontaktaufnahme ist auch per E-Mail möglich. Hierbei werden die E-Mail-Adresse sowie die personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Ihre Daten werden solange gespeichert, wie diese für die Bearbeitung des Vorganges notwendig sind.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. e) EU-DSGVO i.V.m. § 4 LDSG.

 

b. Newsletter-Versand

Gerne informieren wir Sie mittels Newsletter über unsere Stadt und einzelne Einrichtungen. Zum Versand eines Newsletters benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Wir verwenden die benötigten Daten nur für den Versand von Newslettern. Eine Weiterleitung an Dritte findet nicht statt.

Die Anmeldung zu dem Newsletter erfolgt über ein Double-Opt-In-Verfahren. Der Nutzer setzt beim Double-Opt-In-Verfahren ein Häkchen für die Einwilligung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Der Nutzer erhält eine E-Mail mit dem Bestätigungslink. Erst durch die Bestätigung wird in die Verarbeitung eingewilligt. Durch die Anmeldung des Newsletter-Dienstes erklären Sie sich mit dem Verfahren einverstanden. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen. Hierzu können Sie sich am Ende eines jeden Newsletters aus dem Verteiler wieder austragen. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit @albstadt.de zukommen lassen.

Ihre Daten speichern wir, solange uns eine wirksame Einwilligung vorliegt. Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung werden Ihre Daten gelöscht.

 

c. Mängelmeldesystem der Stadt Albstadt

Nachstehende Nutzungsdaten von Endnutzern werden im Mängelmeldesystem der Stadt Albstadt erhoben: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse und optional Standortkoordinaten. Darüberhinaus werden bei der Absendung der Nachricht Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme gespeichert.

Ihre Daten werden solange gespeichert, wie diese für die Bearbeitung des Vorganges notwendig sind.

 

d. Fundbüro Online

Unter "Fundbüro Online" haben Sie die Möglichkeit mit uns Kontakt aufzunehmen, um Ihr Eigentumsanspruch an einem verlorenen Gegenstand anzumelden. Um Ihre Fundanzeige bzw. die Rückgabe Ihrer verlorenen Sache bearbeiten zu können, benötigen wir Angaben (= personenbezogene Daten) von Ihnen, die bei uns verarbeitet werden. Ihre Daten werden erfasst und verschlüsselt auf den Servern der Firma GBC Internet Service Center GmbH, Steingrüble 9, 72336 Balingen gespeichert. Die Nutzung, Übermittlung und Löschung Ihrer Daten erfolgt nach den gesetzlichen Vorgaben. Folgende Daten werden von uns erhoben: Nachname, Vorname, Straße und Hausnummer, PLZ und Wohnort sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Darüberhinaus werden bei der Absendung der Nachricht Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme gespeichert.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten von Finder/innen ist für die Aufnahme von Fundanzeigen gemäß § 965 BGB vorgesehen. Ohne die vollständigen Angaben können wir Ihre Fundrechte gemäß der §§ 970 BGB (Ersatz von Aufwendungen), § 971 BGB (Finderlohn), § 972 BGB (Zurückbehaltungsrecht) sowie § 973 BGB (Eigentumsübergang) nicht berücksichtigen.

Die Speicherfrist der Nutzungsdaten beträgt 2 Wochen


 

3. Cookies

Beim Einsatz von Session-Cookies wird eine zufällig eindeutige Identifikationsnummer (Session-ID) erzeugt. Ein Cookie enthält Informationen über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies sind nur für die Zeitdauer Ihres Besuchs auf unserer Internetseite gespeichert. Session-Cookies werden gelöscht, sobald Sie unsere Webseite verlassen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit e) EU-DSGVO i.V.m. § 4 LDSG.

>> zur Cookie-Richtlinie


 

4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es für eine abschließende Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig ist.

Ausgenommen hiervon sind Daten, für die gesetzliche oder anderweitig vorgeschriebene Aufbewahrungspflichten bestehen; diese werden für die Dauer der jeweiligen Aufbewahrungsfrist gespeichert und im Anschluss routinemäßig gelöscht.

Die Speicherfrist der Nutzungsdaten beträgt 2 Wochen



5. Limesurvey

Limesurvey ist ein Umfragesystem zur Erstellung von Fragebögen, die im Browser ausgefüllt werden können. Weiter enthält Limesurvey die Möglichkeit, Auswertungen von Umfragen online durchzuführen oder Daten in Formularen zu erfassen. Der Dienst wird auf unseren eigenen Servern in Deutschland bereitgestellt und von uns selbst betrieben.

Die Verarbeitung von Daten erfolgt aufgrund einer Einwilligung (EU-DSGVO Art 6 Absatz I Ziffer a).

Wird vorgenannte Software für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im Rahmen einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, genutzt, erfolgt die Verarbeitung auf Basis von EU-DSGVO Art 6 Absatz I Ziffer c i.V.m. dem Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule (Schulgesetz für Baden-Württemberg (SchG) in der Fassung vom 1. August 1983 §1).

Die Teilnahme an Umfragen mit Limesurvey erfolgt immer freiwillig. Antworten von Probanden (Teilnehmern an Umfragen) werden in der internen Datenbank des Systems gespeichert und können von der Umfragenadministration eingesehen werden. Diese Einsichtnahme ist auch auf der Ebene eines einzelnen Fragebogens möglich. Die eingegebenen Daten werden vom Umfragesystem Limesurvey statistisch ausgewertet und können vom Umfragenadministrator in der Form von Rohdatensätzen wie auch Auswertungsübersichten in Dateiform (z.B. als CSV oder PDF) heruntergeladen werden.

 

Offene Umfragen

In den meisten Fällen ist der Zugang zu einer Umfrage ohne Anmeldung am System möglich. Je nach Einstellung durch den Umfrageadministrator kann zur Verhinderung von Mehrfachabgaben eines Fragebogens ein Cookie (siehe unten) im Browser des Probanden gesetzt werden.

Die eingegebenen Daten sind bei offenen Umfragen einer natürlichen Person nur schwer zuordenbar. Beachten Sie, dass die konkreten Fragen einer Umfrage persönliche oder personenbeziehbare Inhalte umfassen können und hierdurch Rückschlüsse auf eine konkrete Person ermöglichen könnten.

 

Limesurvey Cookies

Das Umfragesystem Limesurvey verwendet die folgenden Cookies:

 

PHPSESSID

Dieses Cookie enthält eine zufällige Folge aus Buchstaben und Zahlen zur Identifikation des Besuchers und zur Verhinderung von Angriffen von Dritten. Die Gültigkeitsdauer ist auf die Länge der Browser-Session beschränkt.

 

YII_CSRF_TOKEN

Dieses Cookie wird mit Anmeldung am System gesetzt und enthält eine zufällige Folge aus Buchstaben und Zahlen zur Identifikation des Benutzers gegenüber dem Umfragesystem. Die Gültigkeitsdauer ist ohne Eingriff des Umfrageadministrators auf die Länge der Browser-Session beschränkt. Die Gültigkeitsdauer kann von der Umfrageadministration so gewählt werden, dass mit Hilfe dieses Cookies eine Identifikation für den gesamten Umfragezeitraum (maximal ein Jahr) stattfinden kann.



6. Betroffenenrechte

a. Auskunftsrecht Art. 15 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. 

 

b. Berichtigungsrecht Art. 16 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, dass Sie betreffende unrichtige personenbezogenen Daten unverzüglich berichtigt werden (Recht auf Berichtigung). 

 

c. Recht auf Löschung Art. 17 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, dass Sie betreffende unrichtige personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden (Recht auf Löschung). 

 

d. Recht auf Einschränkung Art. 18 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, dass die Verarbeitung der Sie betreffende unrichtige personenbezogenen Daten eingeschränkt wird (Recht auf Einschränken der Verarbeitung). 

 

e. Recht auf Übertragbarkeit Art. 20 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Dies gilt nur, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

f. Widerruf der Einwilligung Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

g. Widerspruchsrecht Art. 21 EU-DSGVO

Ist die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. e) EU-DSGVO) oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO) erforderlich, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu.

 

h. Beschwerderecht Art. 77 EU-DSGVO

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, haben Sie unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
70173 Stuttgart
Hausanschrift: Lautenschlagerstraße 20
Postanschrift: Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Telefonzentrale: +49 711/61 55 41-0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de


 

7. Unser Datenschutzbeauftragter

Ungeachtet der oben genannten Kontaktmöglichkeiten steht es Ihnen frei, unseren Datenschutzbeauftragten zu kontaktieren. Sie erreichen ihn unter Datenschutzbeauftragter @albstadt.de, Tel. 0711-810814444


 

8. Sicherheit

Für die Sicherheit Ihrer Daten verwenden wir modernste Internettechnologien. Während des Onlineanfrageprozesses sind Ihre Angaben mit einer SSL-Verschlüsselung gesichert. Für eine sichere Speicherung Ihrer Daten werden unsere Systeme durch Firewalls geschützt, die unberechtigte Zugriffe von außen verhindern.


 

9. Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung bei der Verwaltung der Grund- und Gewerbesteuer


Hier finden Sie das Merkblatt.

Stand: November 2021


 

Weitere rechtliche Hinweise

Für alle von der Stadt Albstadt betriebenen Webangebote gelten folgende Hinweise:

Auf den Webangeboten der Stadt Albstadt verwendeten Inhalte wie Texte, Bilder, Töne, Videos u. a. unterliegen dem Urheberrecht. Die Verwendung dieser in fremden Publikationen aller Art bedarf einer vorherigen Genehmigung durch die Stadt Albstadt. Die Webseiten dürfen nur zum privaten Gebrauch abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden. Jegliche Veränderung und Verbreitung bzw. öffentliche Wiedergabe dieser ist untersagt.

Die Verlinkung von www.albstadt.de ist ausdrücklich erwünscht.

Für die Richtigkeit der abgerufenen Informationen übernimmt die Stadt Albstadt keine Gewähr. Insbesondere ist die Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, ausgeschlossen.

Für alle direkten oder indirekten Verweise (Link) auf fremde Internetseiten, die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Stadt Albstadt liegen, wird erklärt:

 

a. Zum Zeitpunkt der Linksetzung waren die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten.

 

b. Die Stadt Albstadt hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

 

c. Die Stadt Albstadt distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkter Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

 

d. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Eine Haftungsverpflichtung der Stadt Albstadt ist ausschließlich in dem Fall gegeben, in dem die Stadt Albstadt von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten der Gemeinde erreichen Sie unter:


Komm.ONE – Anstalt des öffentlichen Rechts
Krailenshaldenstr. 44
70469 Stuttgart
Telefon: 0711-810814444
E-Mail: datenschutz@gemeinde.de

 

Sicherheit

Die Gemeinde verwendet für ihre Homepage die TLS/SSL-Verschlüsselung mit DV-Zertifikat

 

Das Impressum finden Sie hier.