Albstadt - Maschenmuseeum - vergangene Ausstellungen
„NÄHEN, WEBEN, MALEN – Die Bilderlust der Annemarie Knoebel“

Dauer der Ausstellung: 27. Februar 2011 bis 15. Mai 2011

Als im wahrsten Sinne des Wortes "schöpferisch" kann das Leben der Annemarie Knoebel bezeichnet werden, deren Schaffensfreude auch heute noch, 92-jährig, kaum versiegen möchte. Die gebürtige Dresdnerin hat seit den 1950er Jahren ihre Eindrücke in einer Vielzahl von Arbeiten in Öl und Tempera sowie in Aquarellen festgehalten. Ihre Neugierde und Experimentierfreude brachte sie ab den 1960er Jahren auch zu textilen Techniken. Dabei entstanden gewebte Bilder, vorwiegend Landschaften, aber auch farbenfrohe Collagen und Applikationen aus Stoff, zunächst genäht, später auch geklebt, von außergewöhnlicher Strahlkraft. Vor allem bei der Collage hat Annemarie Knoebel im Spiel mit Farben und teils gemusterten Stoffen eine außergewöhnliche Virtuosität und Kompositionsgabe entfaltet. Diese textilen Bildwelten sprühen nur so vor Lebensfreude, Kraft und Vielfältigkeit. Und doch ergeben sie ein harmonisches Ganzes, das den Betrachter ganz in seinen Bann zieht.

Ende der 1970er Jahre hatte es Annemarie Knoebel, die an mehr als 30 innerdeutschen Lebensstationen gelebt und gewirkt hat, in den Zollernalbkreis verschlagen. Es folgten in kurzen Abständen Einzelausstellungen im Haus Bittenhalde in Tieringen, im Kreiskrankenhaus Albstadt, gefolgt von Ausstellungen in Biberach, Trochtelfingen und Reutlingen.

Vor wenigen Jahren hat sie ihr umtriebiges Wesen wieder zurück nach Mainz gebracht, wo sie im Kreis von zweien ihrer Kinder, Peter Knoebel und Annemarie Pagel, nun ihren Lebensabend verbringt.
„Meine Bilder sind wie Kinder für mich“, philosophiert die Künstlerin gedankenversunken. Und diese „Familie“ erscheint nicht nur in Anbetracht einer Fülle von künstlerischen Arbeiten, die sie in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten geschaffen hat, recht umfangreich. Dazu kommen fünf leibliche Kinder, denen sie ihr außerordentliches Talent ebenfalls weitergegeben zu haben scheint - darunter zwei Musiker und der bekannte zeitgenössische Künstler IMI Knoebel. Bestaunen Sie also eine außergewöhnliche Kreativität und Schaffensfreude - "Die Bilderlust der Annemarie Knoebel“.

Öffentliche Führungen (im Eintrittspreis enthalten):
8. Mai 2011: 14:30 Uhr
15. Mai 2011: 14:30 Uhr



Direkt-Link: