Albstadt - Kommunale Kriminalprävention - Schulsozialarbeit
Soziales Lernen
Zielsetzungen:
  • Gruppenentwicklungen fördern
  • soziale Kompetenzen der Schüler ausbauen
  • Lern- und Leistungsmotivation fördern
Mit unterschiedlichen Interaktionsübungen können sowohl der Einzelne als auch die Gruppe für soziales Lernen erreicht werden. Über die spielerische Form der Übungen können Hemmungen und Ängste abgebaut werden und das Selbstvertrauen sich in der Gruppe zu äußern gestärkt werden.

Durch "Soziales Lernen" kann erreicht werden:
  • offene Kommunikationsformen untereinander
  • Gruppenmitglieder verstehen und akzeptieren einander
  • Sensibilisierung für soziale Fragestellungen
  • offene Auseinandersetzung mit Problemen
  • konstruktive Konfliktlösungsstrategien
  • gegenseitige Unterstützung
  • Übernahme von Verantwortung
  • Strukturen und Regeln in der Gruppe
  • Bereitschaft zur Teamarbeit
Die Themenbereiche werden je nach Klassenstufe akzentuiert, bzw. auf ein spezielles Thema abgestimmt. Beispiele sind: Mobbing, Konflikte - Streitschlichtung, Aussenseiter, Mädchen - Jungen, Sexualität, Eigentum - Diebstahl, Gewalt - Recht, usw..
Die Schulsozialarbeit Albstadt arbeitet bei den verschiedenen Themen u.U. mit angesprochenen Institutionen oder Fachdiensten zusammen (Jugendamt, Polizei, Beratungsstellen, u.a.).

In den 5. Klassen werden seit mehreren Jahren die Einheiten an verschiedenen Schulen durchgeführt. Ziel ist es, ein offenes Klassenklima herzustellen und die Gruppenbildung zu fördern. Die Erfahrungen zeigen, dass von den Kindern Konfliktsituationen offener angesprochen werden und der Zusammenhalt in der Klasse gefördert wird. Die Ergebnisse in den Klassen sind um so nachhaltiger, wenn die Klassen- und Fachlehrer das soziale Lernen mit entsprechenden methodischen und didaktischen Angeboten weiter fördern, wie sie oben genannt sind.

Soziales Lernen
  • Einheiten und Bereiche im sozialen Kompetenztraining
  • Kennenlernen und Orientierung
  • Wahrnehmung
  • Nähe und Distanz
  • Kommunikation
  • Beziehungsklärung und Kooperation
  • Einfluss, Macht und Konkurrenz
  • Gruppenregeln, Normen und Werte
  • Problem- und Konfliktlösungen
Soziales Lernen in 5. Klassen
10 Einheiten = 10 Doppelstunden mit insgesamt 90 Min.
nach Absprache

1. Einheit
Kennenlernen

2. Einheit + 3. Einheit
Wahrnehmung

4. Einheit
Kooperation

5. Einheit
Gefühle

6. Einheit
Kommunikation

7. Einheit + 8. Einheit + 9. Einheit
Rollenspiele zu klassenspezifischen Themen und Situationen

10. Einheit
Abschluss + Auswertung
Direkt-Link: