Albstadt - Reisschlagversteigerung

Reisschlagversteigerung 2018


Die alljährliche Reisschlagversteigerung im Stadtwald Albstadt findet am 18.04.2018 in der Festhalle in Albstadt-Ebingen, Hohenzollernstraße statt. Saalöffnung ist um 17.00 Uhr. Der Zuschlag erfolgt ab 18.00 Uhr. Angeboten werden wie jedes Jahr Flächenlose unterschiedlicher Größe auf sämtlichen Gemarkungen der Stadt Albstadt.

Die Reisschläge können von Kaufinteressenten vorab im Wald besichtigt werden. Detaillierte Lagepläne und Beschreibungen hängen ab Mittwoch, den 04.04.2018 im Rathaus in Albstadt-Ebingen, im Bürgerbüro in Tailfingen und in allen Ortsverwaltungen öffentlich aus. Außerdem stehen die Pläne hier als Download zur Verfügung. 

Der Stadtwald Albstadt ist nach den Kriterien von PEFC Deutschland e.V. (PEFC ist ein unabhängiges Kontrollsystem zur Überprüfung der nachhaltigen Waldwirtschaft auf der Basis nationaler Standards) für seine nachhaltige Waldbewirtschaftung zertifiziert. Demnach müssen private Selbstwerber per Selbsterklärung die Verwendung von biologisch schnell abbaubaren Kettenhaftölen und von Sonderkraftstoffen bestätigen sowie die Teilnahme an einem qualifizierten Motorsägenlehrgang, der den Anforderungen der Versicherungsträger entspricht, nachweisen. Bitte halten Sie deshalb am Versteigerungstag Ihren Personalausweis und Ihre Bescheinigung über die Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang am Eingang bereit.

Sollten Sie Ihr Flächenlos nicht selbst aufarbeiten, sondern von jemand anderem aufarbeiten lassen, so ist auch hier die Teilnehmerurkunde des besuchten Motorsägenlehrgangs mitzubringen.

Zur Versteigerung können nur Personen zugelassen werden, die die notwendige Bescheinigung vorlegen. Informationen zum Thema Motorsägenlehrgang und Versteigerung erhalten sie bei der Stadtverwaltung Albstadt, Stadtkämmerei, Abt. Liegenschaften-Forst- unter der Telefonnummer 07431/160-2151.

 

 

 

Direkt-Link: