Die Musik- und Kunstschule Albstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM UNTERRICHTSBETRIEB

+++ Stand Montag 11.05.2020 +++

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, dürfen die Musikschulen in eingeschränkter Form wieder öffnen und auch  die Musik- und Kunstschule nimmt ihren Unterrichtsbetrieb wieder auf.

Der Wiedereinstieg in den Vokal-/ Instrumental-/ Kunst und Elementarunterricht ist in drei Phasen geplant:  

Phase 1: ab Montag, 11. Mai 2020
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes                                                             
(Einzelunterricht) in den Fächern:

  • Streichinstrumente
  • Zupfinstrumente
  • Tasteninstrumente
  • Schlaginstrumente

Auch Schnupperstunden können in diesen Fächern ab sofort wieder vereinbart werden unter muks@albstadt.de oder Tel.07431-4726

Um die Sicherheit unserer Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, sind die im Hygieneplan festgelegten Regeln zu befolgen.

In den Fächern Gesang sowie Holz- und Blechblasinstrumente wird Online-Unterricht angeboten. Die Einverständniserklärung finden Sie hier

Phase 2: Beginn noch nicht terminiert.
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes                                                             
(Einzelunterricht) in den Fächern:

  • Gesang,
  • Holz- und Blechblasinstrumente
  • und ggf. weiterer Formate, z.B. Kleingruppenunterricht, kleine Ensembles (max. 6 TN) und Stimmproben.  

Phase 3: Beginn noch nicht terminiert.
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes im Elementar-und Grundstufenbereich

  • mit mehr als sechs Kindern
  • Großgruppenunterricht
  • Ensembles
  • Orchester                                                      
  • Kooperationsprojekte mit Kitas, Schulen und Musikvereinen

Ob die Kunstschule ihren Präsenzunterricht bereits in Phase 2 oder erst in Phase 3 beginnen kann, ist derzeit noch nicht absehbar.

Vorspiele, Ensembles und Orchester sowie weitere Veranstaltungen können auch weiterhin nicht stattfinden.

Die Erfahrungen der letzten Tage zeigen, dass sich die Situation auch sehr kurzfristig ändern kann.

Wir bemühen uns, Euch/Ihnen alle neuen Informationen jeweils zeitnahe über unsere Lehrkräfte und die Homepage zukommen zu lassen.

Herzlichen Dank Euch/ Ihnen Allen für das Vertrauen, die Treue und die Bereitschaft, unsere Angebote wahrzunehmen!
 
Bleiben Sie gesund.
 
Mit herzlichen Grüßen

Ihre Musik- und Kunstschule

 


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da der Unterrichtsbetrieb aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie-Situation und der Allgemeinverfügungen des Landes Baden-Württemberg und des Oberbürgermeisters leider bis vorerst 19. April 2020 nicht stattfinden kann, hat die Stadtverwaltung Albstadt folgende Entscheidung getroffen:

Kein Entgelteinzug für den Monat April 2020

Die aktuellen Umstände stellen uns Alle vor große Herausforderungen.
Wir hoffen, Sie mit dieser Entscheidung unterstützen und Ihnen helfen zu können.
Wir wünschen uns natürlich sehr, dass der Unterricht für Ihr Kind/für Sie recht bald fortgesetzt werden kann.

Die Verwaltung ist weiterhin per Mail erreichbar unter muks@albstadt.de 

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Maritta Beuchel

 


"Wollt ihr wissen, ob ein Land wohl regiert und gut gesittet sei, so hört seine Musik." 
Konfuzius

oder wie es Deutschlands früherer Bundespräsident Johannes Rau ausdrückte:

„Kunst und Kultur sind nicht wie die Sahne auf dem Kuchen, die man dazu nimmt, wenn es einem gut geht, sondern sie sind die Hefe im Teig. Wer diese Hefe nicht in den Teig tut, der bekommt Steine statt Brot."

Die Musik- und Kunstschule Albstadt (MuKS) ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung der Stadt Albstadt. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen sowie in der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendkunstschulen.
Das Unterrichtsangebot steht Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen zur Verfügung.

Der Unterricht wird durch professionell ausgebildete Musik- und Kunstpädagogen erteilt.

Mit ca. 1200 Schülern ist sie die größte Schule dieser Art im Zollern-Alb-Kreis.

35 Lehrkräfte unterrichten in allen Stadtteilen Albstadts.

Die Musikschule entstand durch den Zusammenschluss der Städtischen Musikschule Tailfingen (gegründet 1964) und der Jugendmusikschule Ebingen (gegründet 1965) im Jahre 1978.            

Im Jahr 1996 kam eine Kunstschulabteilung hinzu und 1998 erhielt die Schule offiziell den Namen "Musik- und Kunstschule".

Im Jahr 2015 feierte die Musikschule ihr 50-jähriges Bestehen. Die Kunstschule blickte 2016 auf 20 Jahre erfolgreicher Arbeit zurück.

Musikschule

Die Musikschule bietet ein vielfältiges Angebot an musikalischer Ausbildung an: Schon Kinder ab ca. 6 Monaten können in den „MuKS- Mäuschen“-Kursen gemeinsam mit einer erwachsenen Bezugsperson musizieren, für Vier- bis Sechsjährige gibt es dann als Fortsetzung die „Musikalische Früherziehung“. Unterricht wird in allen klassischen Instrumenten, am Schlagwerk, im Gesang und in der Musiktheorie angeboten. Kontinuierliche Ensemblearbeit ist ein wichtiger Teil des ganzheitlichen Bildungskonzeptes öffentlicher Musikschulen und ihr wichtigstes Alleinstellungsmerkmal: Spielkreise, Kammermusikensembles, Bands und Orchester runden das Angebot ab. Ergänzungsfächer wie z.B. Musiktheorie dienen der inhaltlichen Bereicherung des instrumentalen und vokalen Bildungsangebots der Musikschule.    

Kunstschule

Zur Kunstschule können Kinder ab ca. 5 Jahren kommen – nach oben gibt es keine Altersgrenze. Auch Jugendliche und Erwachsene können Unterricht in allen bildnerischen Fächern besuchen. Spezialisierte Fachklassen und Workshops führen von den ersten künstlerischen Gestaltungsversuchen hin zur Vorbereitung von Bewerbungsmappen für Hochschulen.   Darüber hinaus initiieren beide Abteilungen regelmäßig Projektangebote (z.B. Theater - / Musiktheater - / Zirkus) oft in Kooperation mit anderen Bildungs- und Kulturträgern.

 

 

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM UNTERRICHTSBETRIEB

+++ Stand Montag 11.05.2020 +++

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, dürfen die Musikschulen in eingeschränkter Form wieder öffnen und auch  die Musik- und Kunstschule nimmt ihren Unterrichtsbetrieb wieder auf.

Der Wiedereinstieg in den Vokal-/ Instrumental-/ Kunst und Elementarunterricht ist in drei Phasen geplant:  

Phase 1: ab Montag, 11. Mai 2020
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes                                                          
(Einzelunterricht) in den Fächern:

  • Streichinstrumente
  • Zupfinstrumente
  • Tasteninstrumente
  • Schlaginstrumente

Auch Schnupperstunden können in diesen Fächern ab sofort wieder vereinbart werden unter muks@albstadt.de oder Tel.07431-4726

Um die Sicherheit unserer Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, sind die im Hygieneplan festgelegten Regeln zu befolgen.

In den Fächern Gesang sowie Holz- und Blechblasinstrumente wird Online-Unterricht angeboten. Die Einverständniserklärung finden Sie hier

Phase 2: Beginn noch nicht terminiert.
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes                                                             
(Einzelunterricht) in den Fächern:

  • Gesang
  • Holz- und Blechblasinstrumente
  • und ggf. weiterer Formate, z.B. Kleingruppenunterricht, kleine Ensembles (max. 6 TN) und Stimmproben

Phase 3: Beginn noch nicht terminiert.
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes im Elementar-und Grundstufenbereich

  • mit mehr als sechs Kindern
  • Großgruppenunterricht
  • Ensembles
  • Orchester                                                     
  • Kooperationsprojekte mit Kitas, Schulen und Musikvereinen

Ob die Kunstschule ihren Präsenzunterricht bereits in Phase 2 oder erst in Phase 3 beginnen kann, ist derzeit noch nicht absehbar.

Vorspiele, Ensembles und Orchester sowie weitere Veranstaltungen können auch weiterhin nicht stattfinden.

Die Erfahrungen der letzten Tage zeigen, dass sich die Situation auch sehr kurzfristig ändern kann.

Wir bemühen uns, Euch/Ihnen alle neuen Informationen jeweils zeitnahe über unsere Lehrkräfte und die Homepage zukommen zu lassen.

Herzlichen Dank Euch/ Ihnen Allen für das Vertrauen, die Treue und die Bereitschaft, unsere Angebote wahrzunehmen!
 
Bleiben Sie gesund.
 
Mit herzlichen Grüßen

Ihre Musik- und Kunstschule


 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da der Unterrichtsbetrieb aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie-Situation und der Allgemeinverfügungen des Landes Baden-Württemberg und des Oberbürgermeisters leider bis vorerst 19. April 2020 nicht stattfinden kann, hat die Stadtverwaltung Albstadt folgende Entscheidung getroffen:

Kein Entgelteinzug für den Monat April 2020

Die aktuellen Umstände stellen uns Alle vor große Herausforderungen.
Wir hoffen, Sie mit dieser Entscheidung unterstützen und Ihnen helfen zu können.
Wir wünschen uns natürlich sehr, dass der Unterricht für Ihr Kind/für Sie recht bald fortgesetzt werden kann.

Die Verwaltung ist weiterhin per Mail erreichbar unter muks@albstadt.de 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit herzlichen Grüßen
Maritta Beuchel


"Wollt ihr wissen, ob ein Land wohl regiert und gut gesittet sei, so hört seine Musik."

Konfuzius oder wie es Deutschlands früherer Bundespräsident Johannes Rau ausdrückte:

„Kunst und Kultur sind nicht wie die Sahne auf dem Kuchen, die man dazu nimmt, wenn es einem gut geht, sondern sie sind die Hefe im Teig. Wer diese Hefe nicht in den Teig tut, der bekommt Steine statt Brot."

Die Musik- und Kunstschule Albstadt (MuKS) ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung der Stadt Albstadt. Sie ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen sowie in der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendkunstschulen.
Das Unterrichtsangebot steht Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen zur Verfügung.

 

Der Unterricht wird durch professionell ausgebildete Musik- und Kunstpädagogen erteilt.

Mit ca. 1200 Schülern ist sie die größte Schule dieser Art im Zollern-Alb-Kreis.

35 Lehrkräfte unterrichten in allen Stadtteilen Albstadts.

Die Musikschule entstand durch den Zusammenschluss der Städtischen Musikschule Tailfingen (gegründet 1964) und der Jugendmusikschule Ebingen (gegründet 1965) im Jahre 1978.            

Im Jahr 1996 kam eine Kunstschulabteilung hinzu und 1998 erhielt die Schule offiziell den Namen "Musik- und Kunstschule".

Im Jahr 2015 feierte die Musikschule ihr 50-jähriges Bestehen. Die Kunstschule blickte 2016 auf 20 Jahre erfolgreicher Arbeit zurück.

Musikschule

Die Musikschule bietet ein vielfältiges Angebot an musikalischer Ausbildung an: Schon Kinder ab ca. 6 Monaten können in den „MuKS- Mäuschen“-Kursen gemeinsam mit einer erwachsenen Bezugsperson musizieren, für Vier- bis Sechsjährige gibt es dann als Fortsetzung die „Musikalische Früherziehung“. Unterricht wird in allen klassischen Instrumenten, am Schlagwerk, im Gesang und in der Musiktheorie angeboten. Kontinuierliche Ensemblearbeit ist ein wichtiger Teil des ganzheitlichen Bildungskonzeptes öffentlicher Musikschulen und ihr wichtigstes Alleinstellungsmerkmal: Spielkreise, Kammermusikensembles, Bands und Orchester runden das Angebot ab. Ergänzungsfächer wie z.B. Musiktheorie dienen der inhaltlichen Bereicherung des instrumentalen und vokalen Bildungsangebots der Musikschule.    

Kunstschule

Zur Kunstschule können Kinder ab ca. 5 Jahren kommen – nach oben gibt es keine Altersgrenze. Auch Jugendliche und Erwachsene können Unterricht in allen bildnerischen Fächern besuchen. Spezialisierte Fachklassen und Workshops führen von den ersten künstlerischen Gestaltungsversuchen hin zur Vorbereitung von Bewerbungsmappen für Hochschulen.   Darüber hinaus initiieren beide Abteilungen regelmäßig Projektangebote (z.B. Theater - / Musiktheater - / Zirkus) oft in Kooperation mit anderen Bildungs- und Kulturträgern.