Die Musik- und Kunstschule Albstadt

> Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule (29.07.2021)

 

Sommerferien!

Die Musik- und Kunstschule wünscht allen kleinen und großen Schülerinnen und Schülern und deren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

Danke allen, die mit uns das schwierige Jahr durchgehalten haben!

Ab 7. September ist die Verwaltung wieder geöffnet.

Der Unterricht beginnt am Montag, 13. September.


Vorschau:

Samstag, 18. September, 10.00-17.00 Uhr „MuKS zum Anfassen“

Schnupperstunden für die Jüngsten:
10.00 Uhr „MuKS-Mäuschen“ für Kinder ab ca. 18 Monaten mit einer Begleitperson
10.45 Uhr „MuKS-Mäuschen“ für Kinder ab ca. 3 Jahren mit einer Begleitperson
11.30 Uhr „Musikalische Früherziehung“ für Kinder ab ca. 4 ½ Jahren mit einer Begleitperson

Platzangebot begrenzt - Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert

Schnupperstunden für kleine und große Menschen von ca. 5 – 99 Jahren
10.00 Uhr – 12.30 Uhr   Schnupperstunden in allen Vokal-/ Instrumentalfächern (MuKS)
10.00 Uhr – 12.00 Uhr   Schnupperstunden Orgel Kath. (Kirche St. Josef)
14.30 Uhr – 17.00 Uhr   Schnupperstunden in allen Vokal-/ Instrumentalfächern  (MuKS)

Für die Schnupperstunden ist die Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert, andernfalls kann es zu Wartezeiten kommen.

Minikonzert - Instrumentenvorstellung
14.00 Uhr Klanggeschichte „Gespensterkonzert auf Schloss Gruselstein“ (MuKS)

Platzangebot begrenzt - Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert


 

Jugend musiziert 2021

Nachdem der diesjährige Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes- und Bundesebene coronabedingt ausschließlich online ausgetragen worden war, durften lediglich die Teilnehmenden der Altersgruppe 2 beim Landeswettbewerb Baden-Württemberg in Calw im direkten Vergleich zueinander antreten. Dabei gab es Grund zur Freude für Jana Tron aus der Gitarrenklasse von Felix Wettengel. Mit 20 Punkten errang sie einen zweiten Platz und gehört damit zu den besten Gitarristinnen des Landes in ihrer Altersgruppe. Alle, die gern ein Instrument lernen wollen, können sich bereits jetzt per Email muks@albstadt.de zum Schnuppertag „MuKS zum Anfassen“ am Samstag, 18. September anmelden.



Hallo liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
 
die heute in Kraft getretene Corona-Verordnung und die Bekanntmachung der Inzidenzstufe 1 seitens des Landratsamtes am 27.06.2021 bringt für uns und unseren Unterrichtsbetrieb eine wesentliche und positive Veränderung:

Bis auf Weiteres entfällt ab heute die Testnachweis-Pflicht für die Musik- und Kunstschule.

Sofern sie symptomfrei sind, dürfen alle Schülerinnen und Schüler ohne „3 G“- Nachweis die Unterrichtsangebote der MuKS in Anspruch nehmen.

Im Unterricht darf die Maske abgenommen werden, sofern der Sicherheitsabstand (1,5 m bzw. mindestens 2 m Blasinstrumentalunterricht und Gesang) eingehalten wird.


Was bleibt wie bisher?

  • Maskenpflicht beim Bewegen im jeweiligen Unterrichtsgebäude (Hausrecht)
  • Einhalten der Abstandsregeln
  • Pflicht zur Datenerhebung, daher haben auch weiterhin nur Schülerinnen und Schüler zu den vereinbarten Unterrichtszeiten Zutritt zur MuKS
     

Danke für Ihre und Eure Unterstützung und viel Spaß beim Musizieren!

Die Schulleitung


 

 

Seit der Erweiterung der Jugendmusikschule um eine Kunstabteilung im Jahr 1996 und der damit verbundenen Umbenennung in
Musik- und Kunstschule kannte man in und um Albstadt das grau-schwarz-rote „Augen – Ohren – Hand“ - Logo.

Das 25jährige Bestehen unserer Kunstschule sollte eigentlich der Anlass werden, ein neues modernes Logo zu präsentieren.
Leider sind die Jubiläumsaktivitäten der Kunstschule bis jetzt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen…
Umso mehr freuen wir uns, dass das Logo so schön geworden ist!
Die zentralen Elemente wurden beibehalten, nun aber eingebunden ins Corporate Design der Stadt Albstadt.

Herzlichen Dank an alle, die an der Entwicklung und Umsetzung beteiligt warensmiley



> 58. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2021
Musik- und Kunstschule auch in Corona-Zeiten erfolgreich

Durch Fleiß zum Preis

> Hier gehts zum vollständigen Pressetext

 

 

 

 

> Aktuelles aus der Musik- und Kunstschule (13.07.2021)

Sommerferien!

Die Musik- und Kunstschule wünscht allen kleinen und großen Schülerinnen und Schülern und deren Familien schöne und erholsame Sommerferien!

Danke allen, die mit uns das schwierige Jahr durchgehalten haben!

Ab 7. September ist die Verwaltung wieder geöffnet.

Der Unterricht beginnt am Montag, 13. September.


Vorschau:

Samstag, 18. September, 10.00-17.00 Uhr „MuKS zum Anfassen“

Schnupperstunden für die Jüngsten:
10.00 Uhr „MuKS-Mäuschen“ für Kinder ab ca. 18 Monaten mit einer Begleitperson
10.45 Uhr „MuKS-Mäuschen“ für Kinder ab ca. 3 Jahren mit einer Begleitperson
11.30 Uhr „Musikalische Früherziehung“ für Kinder ab ca. 4 ½ Jahren mit einer Begleitperson

Platzangebot begrenzt - Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert

Schnupperstunden für kleine und große Menschen von ca. 5 – 99 Jahren
10.00 Uhr – 12.30 Uhr   Schnupperstunden in allen Vokal-/ Instrumentalfächern (MuKS)
10.00 Uhr – 12.00 Uhr   Schnupperstunden Orgel Kath. (Kirche St. Josef)
14.30 Uhr – 17.00 Uhr   Schnupperstunden in allen Vokal-/ Instrumentalfächern  (MuKS)

Für die Schnupperstunden ist die Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert, andernfalls kann es zu Wartezeiten kommen.

Minikonzert - Instrumentenvorstellung
14.00 Uhr Klanggeschichte „Gespensterkonzert auf Schloss Gruselstein“ (MuKS)

Platzangebot begrenzt - Voranmeldung bis 15. September empfehlenswert


Jugend musiziert 2021

Nachdem der diesjährige Wettbewerb „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes- und Bundesebene coronabedingt ausschließlich online ausgetragen worden war, durften lediglich die Teilnehmenden der Altersgruppe 2 beim Landeswettbewerb Baden-Württemberg in Calw im direkten Vergleich zueinander antreten. Dabei gab es Grund zur Freude für Jana Tron aus der Gitarrenklasse von Felix Wettengel. Mit 20 Punkten errang sie einen zweiten Platz und gehört damit zu den besten Gitarristinnen des Landes in ihrer Altersgruppe. Alle, die gern ein Instrument lernen wollen, können sich bereits jetzt per Email muks@albstadt.de zum Schnuppertag „MuKS zum Anfassen“ am Samstag, 18. September anmelden.

 

 

 


 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,
 
die heute in Kraft getretene Corona-Verordnung und die Bekanntmachung der Inzidenzstufe 1 seitens des Landratsamtes am 27.06.2021 bringt für uns und unseren Unterrichtsbetrieb eine wesentliche und positive Veränderung:

Bis auf Weiteres entfällt ab heute die Testnachweis-Pflicht für die Musik- und Kunstschule.

Sofern sie symptomfrei sind, dürfen alle Schülerinnen und Schüler ohne „3 G“- Nachweis die Unterrichtsangebote der MuKS in Anspruch nehmen.

Im Unterricht darf die Maske abgenommen werden, sofern der Sicherheitsabstand (1,5 m bzw. mindestens 2 m Blasinstrumentalunterricht und Gesang) eingehalten wird.


Was bleibt wie bisher?

  • Maskenpflicht beim Bewegen im jeweiligen Unterrichtsgebäude (Hausrecht)
  • Einhalten der Abstandsregeln
  • Pflicht zur Datenerhebung, daher haben auch weiterhin nur Schülerinnen und Schüler zu den vereinbarten Unterrichtszeiten Zutritt zur MuKS
     

Danke für Ihre und Eure Unterstützung und viel Spaß beim Musizieren!

Die Schulleitung

 


 

Seit der Erweiterung der Jugendmusikschule um eine Kunstabteilung im Jahr 1996 und der damit verbundenen Umbenennung in
Musik- und Kunstschule kannte man in und um Albstadt das grau-schwarz-rote „Augen – Ohren – Hand“ - Logo.

Das 25jährige Bestehen unserer Kunstschule sollte eigentlich der Anlass werden, ein neues modernes Logo zu präsentieren.
Leider sind die Jubiläumsaktivitäten der Kunstschule bis jetzt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen…
Umso mehr freuen wir uns, dass das Logo so schön geworden ist!
Die zentralen Elemente wurden beibehalten, nun aber eingebunden ins Corporate Design der Stadt Albstadt.

Herzlichen Dank an alle, die an der Entwicklung und Umsetzung beteiligt warensmiley



> 58. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2021
Musik- und Kunstschule auch in Corona-Zeiten erfolgreich

Durch Fleiß zum Preis

> Hier gehts zum vollständigen Pressetext