Albstadt - Stadtbücherei - Virtueller Katalog - Dokumentenlieferdienste - Fernleihe
Fernleihe? Was ist das?
Werke, die in unserer Bücherei nicht vorhanden sind, bestellen wir auf Antrag des Benutzers nach den Bestimmungen der Leihverkehrsordnung über unsere Leitbibliothek, die Württembergische Landesbibliothek Stuttgart.
   

Da die Fernleihe ein zeit- und kostenintensiver Service der Bibliotheken ist, können folgende Medien hierüber nicht bereitgestellt werden:

  • Titel, die in unserer Bibliothek vorhanden, aber entliehen sind
  • Neuerscheinungen des laufenden JahresTitel, die im Buchhandel unter 10,00 € erhältlich sind
  • RomaneBastel- und Kochbücher, Reiseführer, ReparaturanleitungenDIN-Normen, Patentschriften
  • Audiovisuelle Medien
  • Landkarten, Kartenwerke
  • Songbooks, Noten der Unterhaltungsmusik
  • Zulassungs-, Magister- und Diplomarbeiten

Welche Kosten trägt der Benutzer?

Jede Fernleihbestellung kostet 2,00 € (ermäßigt 1,50 €). Bei Kopien von z.B. Zeitschriftenaufsätzen entstehen zusätzliche Kosten.

Welche bibliographischen Daten benötigen wir?

Folgende Angaben sind notwendig, damit eine Fernleihbestellung problemlos bearbeitet werden kann:

  • Buchbestellungen:Verfasser (Nachname, Vorname)Titel
  • evtl. Auflage
  • Erscheinungsort, Verlag, Erscheinungsjahr
  • ISBN

Zeitschriften/Zeitschriftenaufsätze:

  • Titel der Zeitschrift
  • Erscheinungsort
  • Jahrgang, Heftnummer
  • Verfasser des Aufsatzes
  • Titel des AufsatzesSeitenangabe

Wie funktioniert eine Fernleihbestellung?

Bitte geben Sie uns bei der Bestellung Ihren Namen, Ihre Benutzerkartennummer, sowie Ihre Telefonnummer an. Sobald Ihre Bestellung eingetroffen ist, werden Sie von uns benachrichtigt; ebenso wenn das Buch in den Bibliotheken nicht vorhanden ist, oder nur im Lesesaal der jeweiligen auswärtigen Bibliothek bereitgestellt werden kann. Das Fernleihbuch wird auf Ihr Benutzerkonto gebucht und die anfallenden Gebühren über Ihr Gebührenkonto abgerechnet. Nicht abgeholte Bücher werden nach Ablauf der Leihfrist zurückgesandt. Auch in diesen Fällen hat der Benutzer die angefallenen Gebühren zu entrichten.

An welche Nutzungsbedingungen ist man gebunden?

Die Benutzung der vermittelten Werke ist an die besonderen Auflagen der auswärtigen Bibliothek gebunden.

Die Leihfrist der Bücher wird von der liefernden Bibliothek festgelegt. Eine Verlängerung ist unter Umständen möglich und kann frühestens 10 Tage vor Ablauf der Leihfrist beantragt werden.

Wir bitten unsere LeserInnen sorgsam mit den Büchern umzugehen, da es sich oft um alte, wertvolle Bände handelt, für die wir als nehmende Bibliothek die Verantwortung tragen.