Albstadt - Museum im Kräuterkasten
Das Museum im Kräuterkasten präsentiert auf drei Etagen zwei große Sammlungsbereiche:Vor- und Frühgeschichte der Ebinger Alb, aufgebaut in Zusammenarbeit mit dem Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. In einem Rundgang wird die geschichtliche und kulturelle Entwicklung von der Altsteinzeit bis zum frühen Mittelalter dokumentiert. Hervorzuheben sind die Funde aus bronze- und eisenzeitlichen Grabhügeln sowie die reichen Grabbeigaben der Alamannen- und Merowingerzeit.

Naturkundliche Sammlungen Diese Außenstelle des Staatlichen Museums für Naturkunde in Stuttgart präsentiert Geologie und einheimische Tierwelt mit eindrucksvollen Fossilien aus der den hiesigen Raum prägenden Jurazeit. Daneben werden in der zoologischen Abteilung die wichtigsten Lebensräume heimischer Tierarten gezeigt

Die Schwäbische Alb wurde 2002 mit dem Prädikat "Nationaler GeoPark" ausgezeichnet und erhielt im November 2004 die hoch begehrte Auszeichnung als Mitglied des "Globalen Networks on UNESCO GeoParks". Das Museum im Kräuterkasten wurde Mitte 2007 zur Infostelle des Nationalen Geoparks Schwäbische Alb ernannt.

 

Adresse: Im Hof 19, 72458 Albstadt im alten Ortszentrum des Stadtteils Ebingen

Öffnungszeiten: Mi., Sa., So., Feiertage 14 - 17 Uhr

Eintritt: 1,00 EUR,
ermäßigt 0,50 EUR
Führungen: 40 EUR (pro Gruppe max. 25 Personen)

Information: 07431/ 44 34 (Museum während der Öffnungszeiten) oder 07431/ 160 – 1232 oder Tourist-Information 07431/ 160 - 1204

Email/ Kontakt

Kräuterkasten, Außenansicht
Diorama mit Dachs
Bronzezeitliche Funde aus dem Raum Albstadt
Trichterhalsgefäß
Direkt-Link: