Albstadt - Maschenmuseeum
   
Das Maschenmuseum stellt die Geschichte der Maschenindustrie im Raum Albstadt von 1750 bis heute dar. Von der bäuerlichen Selbstversorgungswirtschaft zu frühindustriellen Produktionsformen, von der Industrialisierung über die Heimarbeit der Frauen bis hin zur modernen Produktion reicht die breite Palette der Themenbereiche. Untergebracht in einem ehemaligen Gebäude der Textilmaschinenfabrik Mayer & Cie vermitteln die Räumlichkeiten eine authentische Atmosphäre früherer Arbeitsbedingungen.

Ein alter Handculierstuhl, das Arbeitsgerät der Strumpfweber, verweist auf die Ursprünge der handwerklichen Trikotagenproduktion. Spulmaschinen, Rundwirkstühle und -strickmaschinen, Zuschneidemaschinen, ein Konfektionstisch von 1920 - also Maschinen aus nahezu sämtlichen Produktionsbereichen - verdeutlichen den Produktionsablauf vom Rohstoff bis zum fertigen Endprodukt. Eine historische Dampfmaschine und nahezu alle anderen Maschinen wurden von den Mitgliedern des Arbeitskreises Maschenmuseum aufwändig restauriert. Sie können in Betrieb genommen und interessierten Besuchern in ihrer Funktionsweise erläutert werden.

Der reiche Bestand an Textilien, insbesondere aus dem Bereich der gewirkten und gestrickten Unterwäsche, ermöglicht eine fast lückenlose Darstellung der modegeschichtlichen Entwicklung von Trikotagen im Zeitraum 1870 bis 1970.

Fotografien dokumentieren plastisch den Produktionsablauf in den 1930er Jahren. Videovorführungen lassen die Arbeits- und Lebensbedingungen vergangener Zeit wieder lebendig werden. Ratespiele und andere Aktionen erleichtern Kindern und Jugendlichen den Zugang.

Adresse: Wasenstr. 10, 72461 Albstadt
Im Ortszentrum des Stadtteils Tailfingen

Öffnungszeiten: Mi., Sa., So., Feiertage 14-17 Uhr

Eintritt: 2,00 EUR,
ermäßigt 1,00 EUR
Führungen: 40 EUR (pro Gruppe max. 25 Personen)

Information: 07431/ 160 - 1485 (Museum während der Öffnungszeiten) oder 07431/ 160 – 1232 oder Tourist-Information 07431/ 160 - 1204

Email/ Kontakt

Maschenmuseum, Außenansicht
Handculierstuhl,
18. und 19. Jh.
Dampfmaschine

 
Direkt-Link:




1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1