Albstadt - Kultur - Kulturelle Veranstaltungen

 

Fr. 24.06.2016 - 18:00 Uhr
Open Air Konzert „Im Hof”
Mit der Heidelberger Band “The Wright Thing”

„Im Hof“
Albstadt-Ebingen

Open Air-Konzerte gehören zum Sommer wie T-Shirt und kurze Hose. Die Abende sind lau und wie gemacht für ein paar schöne Stunden unter freiem Himmel bei guter Musik. Vor zwei Jahren sorgte das „Konzert im Hof“ in Albstadt für solch einen unvergesslichen Sommerabend. Was liegt also näher, als eine Wiederholung in diesem Jahr?

Die Heidelberger Band „The Wright Thing“ wird am 24. Juni „Im Hof“ zu Gast sein. Der Kopf der Gruppe ist der englische Musiker Jason Wright, der das Bandprojekt vor zehn Jahren ins Leben gerufen hat. „The Wright Thing“ wird beim Konzert im Hof Klassiker der Pop-, Rock-, Funk- und Soulgeschichte zum Besten geben.

Die elf Bandmitglieder sind allesamt versierte Musiker. Sie spielten unter anderem bereits mit Xavier Naidoo, Herbert Grönemeyer, Helmut Zerlett, Jazzkantine, Amy Winehouse, Chaka Khan und weiteren Größen des Showbusiness. Das Konzert im Hof, garantiert ein außergewöhnliches Open Air Erlebnis!


Di. 05. Juli 2016 - 19:00 Uhr
Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Ulm“ 


Schlosshof des Stauffenberg-Schlosses
Albstadt-Lautlingen

Nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr präsentiert das Heeresmusikkorps Ulm im idyllischen Schlosshof des Stauffenberg-Schlosses auch in diesem Jahr wieder einen musikalischen Sommerabend auf höchstem Niveau, der den Zuhörerinnen und Zuhörern die ganze Facette konzertanter Blasmusik zu Füßen legt . In künstlerischer Vielseitigkeit zwischen Tradition und Moderne wird mit hohem, professionellem Anspruch Militärmusik in ihrer gesamten Bandbreite zu einem besonderen Live-Erlebnis.
Mit diesem Repertoire, das vom Marsch oder Fliegerlied bis zum Schlager oder zur Filmmusik reicht, möchte das erstklassig besetzte Orchester die Herzen der Zuhörer öffnen und zu einem besonderen Musikgenuss unter freiem Himmel einladen.
Der Spendenerlös des Konzerts fließt in diesem Jahr zu gleichen Teilen an das Bundeswehrsozialwerk und die Vinzentinischen Ersthelfer Albstadt.
Oberbürgermeister Klaus Konzelmann und der Standortälteste, Oberstarzt Dr. Hansjörg Friedrich aus Stetten a.k.M., freuen sich darauf, viele Besucher begrüßen zu dürfen. Nach dem Konzert besteht noch ausreichend Gelegenheit zum geselligen Beisammensein mit Bewirtung in der schönen Schlossanlage.


Sa. 23.07.2016 - 19:00 Uhr
Monika Roscher Big Band & USA Fusion „The Time Flies“ mit Monika Herzig und Peter Kienle
Big Band und Fusion: zwei außergewöhnliche Highlights an einem Abend“ 


Thalia-Theater
Albstadt-Tailfingen

Was der Albstädter Kulturförderverein Tal-Gang-Art e.V. in Kooperation mit dem Kulturamt Albstadt an diesem Abend im Thalia-Theater auf die Bühne holt, kann man mit Fug und Recht ein musikalisches Feuerwerk nennen. Mitreißender Bigband-Sound und Fusion erwarten die Zuhörer. Dazu gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit einem unkonventionellen Mix aus Catering und kulturellen Überraschungen.

Die von der internationalen Presse enthusiastisch gefeierte Monika Roscher Bigband aus München bricht mit jeder Hörerwartung an eine klassische Bigband. So bezeichnen sich die junge Bandleaderin, Gitarristin und Sängerin Monika Roscher und ihre 17 Mitmusiker selbst als „Art -Rock-Pop-Elektro-Kollektiv in Bigband- Gestalt“ und beschreiben ihre Musik so: „Bläserne Vogelgesänge entladen sich in hypnotischtanzbare Trommelgrooves, New Orleans’scher Bombast und Blastbeats werden beste Freunde, hauchzarte Gesangselegien und orchestrales Pathos schaukeln sich gegenseitig in den Wahnsinn.“ 2014 wurde die Bigband mit dem Echo Jazz als „Newcomer des Jahres National“ ausgezeichnet.

Aus Albstadt über den großen Teich – die Pianistin und Professorin an der Indiana University Monika Herzig und ihr Mann, der Gitarrist Peter Kienle, verließen mit einem Koffer und einer Gitarre im Jahre 1988 das Schwabenland, um in den USA ihre Karrieren als Musiker zu verfolgen. Mit verschiedenen Bands unter Monika Herzigs Leitung tourten sie rund um die Welt und traten unter anderem als Vorgruppen zu Tower of Power, Yes und Sting auf. In diesem Sommer touren sie mit ihrer neuesten Formation The Time Flies – USA Fusion durch Deutschland und treten in ihrer ehemaligen Heimat Albstadt auf. Begleitet werden sie von Drummer Josh Roberts und Bassist Quinn Sternberg aus den USA. Ein großer Abend großartiger Musik!


So. 11.09.2016 - 17:00 Uhr
Erdzeitalter – Musik zu Malerei
Die Pianisten Wolfgang Brandner und Bernd Braun improvisieren zu den Gemälden von Wolfgang Wiebe


Michaelskirche
Albstadt-Burgfelden

Aus der freundschaftlichen Verbundenheit zwischen den beiden Pianisten Bernd Braun und Wolfgang Brandner entstand die Idee zu dem Projekt, bildende Kunst und Musik zu kombinieren. Bernd Brauns Wurzeln stecken eher in der Klassik und Kirchenmusik, während Wolfgang Brandner ein profunder Jazzer ist. Entsprechend unterschiedlich sind ihre Interpretationen zu den Gemälden des gemeinsamen Freundes.

Wo unterschiedliche künstlerische Disziplinen nicht nur aufeinandertreffen, sondern ineinander verschmelzen, entsteht eine neue, erweiterte Wahrnehmung und somit ein doppeltes Kunsterlebnis. Der Maler und Grafikdesigner Wolfgang Wiebe ist Kunstdozent, unter anderem an der Musik- und Kunstschule Albstadt. Erdkräfte, geologische Formationen oder Sedimentation haben ihn zu seinem Bilderzyklus „Erdzeitalter“ inspiriert. Hier fasziniert ihn das Thema Geologie durch die Jahrmillionen, die chaotischen wie ordnenden Erdkräfte. Obwohl es sich bei seiner Acrylbilderserie um abstrakte Werke handelt, ist das Erdige, das Gesteinshafte in seinen vielfältigen Schattierungen und Strukturen unübersehbar.

Man darf auf sehr unterschiedliche Musiker, die zu Wiebes Bildern improvisieren, gespannt sein.


Freitag, 23.09.2016 - 20:00 Uhr
Poetry Slam
Wettstreit der Dichter – Live auf der Bühne


Thalia-Theater
Albstadt-Tailfingen

Poetry Slam – das klingt nach harten Bandagen. Immerhin bedeutet „slam“ im Englischen „zuschlagen“. Und das ist nicht so weit von dem entfernt, was die Teilnehmer eines Poetry Slams – eines Dichterwettstreits – auf der Bühne tun: Da wird das gesprochene Wort schon mal zur Waffe, da fliegen Sätze wie Geschosse in Richtung Publikum und treffen zielsicher ins Schwarze.

Die Veranstaltungsform des Poetry Slam entstand Mitte der 80er Jahre in den USA. Bald etablierte sich der unterhaltsame Wettstreit der Bühnendichter auch in Deutschland – die deutschsprachige Slam-Szene gilt mittlerweile nach der englischsprachigen als die zweitgrößte der Welt.

Und wie läuft das literarische Wortgefecht ab? Die Teilnehmer des Poetry Slams tragen dem Publikum innerhalb einer vorgegebenen Zeit selbstgeschriebene Texte vor. Erzählungen, Gedichte, Balladen – alles ist erlaubt. Die Requisiten sind lediglich ein Mikrofon und der eigene Körper. Die „Slammer“ stehen dabei untereinander im Wettbewerb. Am Ende entscheiden die Zuhörer, welcher Slam-Künstler den höchsten Unterhaltungswert hatte. Und der ist beim Poetry Slam generell ziemlich hoch, denn es wird performt, geschrien, geflüstert, gelacht, geweint…


Sa. 24.09.2016 bis So. 25.09.2016,
jeweils von 11:00 bis 18:00 Uhr
Natur pur: Das 13. Schäferfest
Volksfest rund um die Schäferei, Handwerk, Naturschutz und Wandern


Raichberg
Albstadt-Onstmettingen

Im Kalender aller Naturfans ist das zweitägige Schäferfest ein fester Bestandteil. Die Veranstaltung bietet ein rundum buntes Programm.
Die Schäfer geben Einblicke in ihre anspruchsvolle, vielseitige Arbeit und natürlich sind auch die Tiere selbst zu bewundern. Kinder können ihnen im Streichelzoo ganz nah kommen.
Zahlreiche Marktstände bieten handwerkliche Produkte zum Kauf an und laden zum Mitmachen ein. Die Auszubildenden des Forstbetriebs zeigen, wie man leichthändig Motorsägenkunst macht. Für das leibliche Wohl werden verschiedene Leckereien – auch vom Schaf – angeboten. Außerdem tritt der Singkreis Kasten aus Albstadt-Onstmettingen auf und rundet das vielfältige Programm musikalisch ab. Natürlich gibt es auch wieder einen Hammel- und Schäferlauf an dem sich die Besucher beteiligen können.


Do. 29.09.2016 - 20:00 Uhr
Die SWR Landesschau Baden-Württemberg präsentiert:
100 Jahre Christoph Sonntag – Die Jubeltour


Thalia-Theater
Albstadt-Tailfingen

100 Jahre Christoph Sonntag – man stutzt schon kurz. Kann das sein? Natürlich nicht, aber jeder einigermaßen normale Titel wäre für eine Tournee des wohl bekanntesten schwäbischen Kabarettisten nicht angemessen. Seit gefühlt ewigen Zeiten tourt Christoph Sonntag schon durch die Republik. Deshalb knallen auf seiner Jubel-Tour „100 Jahre Christoph Sonntag“ nun die Korken!
Wie immer nimmt die Spaßbombe kein Blatt vor den Mund: In einem Maxi-Mix aus Kabarett, Comedy, Musik und Gesang erlegt Sonntag alles, was ihm vor die satirische Flinte gerät. Dabei gewährt er seinem Publikum Einblicke in die sonntägliche Gag-Werkstatt und zeigt neben neuen Highlights und tagesaktuellen Nummern auch die beliebtesten Kracher-Szenen aus den letzten fünf Programmen.
Nicht nur bei „Sonntag am Freitag“ – jeden Freitag in der SWR Landesschau zu sehen – sondern auch in seinem aktuellen Best-of wagt der Entertainer einen Blick hinter die Kulissen des Alltags von damals. Selbstverständlich dürfen dabei die Highlights seiner SWR3-Kult-Comedy „AZNZ – Alte Zeiten, Neue Zeiten“ und Aktuelles aus „Muss des sei?“ nicht fehlen.
Saukomisch, witzig, frech, charmant! Freuen Sie sich auf einen Abend der Sonntagsklasse – und stoßen Sie im Thalia-Theater mit an auf „100 Jahre Christoph Sonntag“.

Direkt-Link: