27.12.2017  |  Würdigung des Ehrenamtes Seniorenprojekt „MITEINANDER=FÜREINANDER“

Das MITEINANDER stand im Vordergrund


Beim Albstädter Seniorenprojekt „MITEINANDER=FÜREINANDER“ engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich mit dem Ziel, älteren und unterstützungsbedürftigen Menschen möglichst lange ein menschenwürdiges Leben in ihren eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

 

Als Anerkennung für die Treue und Verbundenheit lud die Stadtverwaltung die Teilnehmer zu einem vorweihnachtlichen Beisammensein in gemütlicher Runde ein. Das Treffen bei Kaffee und Kuchen wurde zu einem kurzweiligen Nachmittag voller guter Gespräche und anregender Unterhaltung. Ehrenamtliches Engagement muss gewürdigt werden und so richtete Herr Erster Bürgermeister Anton Reger ein herzliches Dankeschön an die Helferinnen und Helfer, die uneigennützig und selbstlos anderen Menschen mit individueller Unterstützung im Alltag, persönlicher Zuwendung oder praktischer Hilfe zur Seite stehen, um die Gedanken der Initiative umzusetzen. Unter Mitwirkung von Frau Beuchel, Leiterin der Musik- und Kunstschule Albstadt wurde die Feier zu einer gelungenen Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Geschichten zum Träumen und Nachdenken und das gemeinsame Singen verliehen der stimmungsvollen Veranstaltung Glanz.

 

Das Seniorenprojekt „MITEINANDER=FÜREINANDER“ bringt helfende Menschen mit Bedürftigen, die alleinstehend sind oder krankheitsbedingt Unterstützung brauchen, zusammen.

 

Ansprechpartnerin beim Amt für Familie, Bildung, Sport und Soziales ist Elke Bitzer, Tel.: 160-2505, E-Mail: elke.bitzer@albstadt.de. Sie freut sich auf Interessenten, die die Angebote nutzen wollen oder sich im Projekt engagieren möchten.

 

 

 

 zurück
Direkt-Link: