Ausbildung - Bundesfreiwilligendienst - Schulen
bildet aus...      
Bundesfreiwilligendienst - Bereich Schulen
 
Beim Bundesfreiwilligendienst im Bereich Schulen haben die Jugendlichen ihren Einsatz vorwiegend an Albstädter Schulen. Dort unterstützen sie die städtischen Mitarbeiter in der Betreuung der Schüler vor und nach dem Unterricht und während der Mittagspause. Außerdem unterstützen sie die Lehrkräfte beim allgemeinen Schulunterricht und machen Pausenaufsicht. Das Planen und Vorbereiten von Freizeitangeboten und AG`s für Schüler gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Bundesfreiwilligen dazu.
 
Einstellungs-
voraussetzungen:
Erfüllung der Vollzeitschulpflicht
Dienstverlauf: Dauer: 12 Monate
Der Einsatz erfolgt in einer/mehreren Schulen in Albstadt.
Einstellungstermin: 1. September
Ausbildungs-
schwerpunkte/
Berufsinhalt:
Unterstützung beim allgemeinen Unterricht
Unterstützung beim Sport
Pausenaufsicht
Planen und Durchführen von Freizeitangeboten
Taschengeld: 330 € + 100 € Verpflegungszuschuss
Bewerbungsfrist: laufend
Anfragen zu Ausbildung, Studium, Praktikum und Bundesfreiwilligendienst beantwortet Ihnen gerne unsere Ausbildungsleiterin Frau Jutta Rapp, Telefon: 07431/160-1127, Kontakt

Bewerben können Sie sich über unser Stellenportal.

Text Jan Conzelmann

„Jan Christoph hat festgestellt: „Man muss sich den Herausforderungen stellen, ich mache so viele Erfahrungen! Die Arbeit mit den Schülern, die Aufgaben und Organisationen im Verwaltungsbereich der Stadtverwaltung!“  Er ist an zwei Tagen in der Woche im  Amt für Familie, Bildung, Sport und Soziales tätig.“