Albstadt - Senioren - Projekt Miteinander-Füreinander
Angebot in Albstadt
Auch in Albstadt leben immer mehr ältere Menschen, für die der dritte Lebensabschnitt zunehmend zu einer Herausforderung wird. Oft sind es die kleinen Dinge, wie persönliche Zuwendung oder praktische Hilfe, die notwendig sind, damit das Leben in den gewohnten eigenen vier Wänden möglichst lange weitergeführt werden kann.
Gleichzeitig können wir immer wieder feststellen, dass sich viele Albstädterinnen und Albstädter durch großes ehrenamtliches Engagement auszeichnen.
Möchten Sie dazu gehören?

In Zusammenarbeit u. a. mit dem Kreisseniorenrat, den Sozialstationen, der Arbeiterwohlfahrt, dem Deutschen Roten Kreuz, den Sozialdiensten der Krankenhäuser und Krankenkassen startete die Stadt Albstadt im Sommer 2008 eine Initiative, die ältere Menschen, die alleinstehend sind oder krankheitsbedingt Unterstützung brauchen, mit Menschen zusammenbringt, die sich engagieren wollen. Das Angebot gilt auch für ältere Menschen, die für Unterstützung von „außen“ kaum Geld haben, weil die Rente z.B. für Medikamente oder professionelle Pflege verwandt werden muss.

Die Angebote, wie z.B. Besuchsdienste, Begleitung, Einkaufen, Gardinen abnehmen, Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten, Glühbirne eindrehen und vieles mehr, stehen dabei nicht in Konkurrenz zu professionellen Diensten.

Das Ehrenamt ist für diese Initiative der entscheidende Erfolgsbaustein. Ehrenamtliche entscheiden, orientiert an den eigenen Fähigkeiten und Interessen, über Art und Umfang ihres Engagements.

Das Projekt ist angesiedelt bei der Stadt Albstadt.

Möchte Sie die angebotene Unterstützung nutzen oder wollen Sie sich in diesem Projekt engagieren? Wir sind für Sie da:

Stadt Albstadt
Amt für Familie, Bildung, Sport und Soziales
Andreas Ilch 07431/ 160 2510