05.07.2018  |  Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Programmjahr 2019


Das Ministerium für Ländlichen Raum hat das Jahresprogramm für 2019 zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ausgeschrieben. Mit Blick auf die demographische Entwicklung sowie den fortschreitenden Flächenverbrauch wird der Fokus auf die Umnutzung bestehender und zwecklos gewordener Bausubstanz gelegt. Investitionsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen, die zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen dienen und vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelagen sowie die Reaktivierung von Gewerbebrachen stehen, können durch dieses Programm gefördert werden.

Im Förderschwerpunkt "Wohnen" konzentriert sich das Jahresprogramm 2019 auf die Innenentwicklung sowie Bestandsgebäude und somit die Schaffung von zeitgemäßem und bezahlbaren Wohnraum. Gefördert werden: Umnutzung vorhandener Bausubstanz (z.B. Umnutzung einer Scheune zu Wohnzwecken, Umnutzung anderer Räumlichkeiten, z.B. ehemalige gewerbliche Nutzung zu Wohnzwecken, Ausbau bislang ungenutztes Dachgeschoss zur familiengerechten WohnungMaßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnissez.B. umfassende Modernisierung zur Schaffung zeitgemäßer Wohnverhältnisse-     Ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken-Neuordnung mit Baureifmachung von Grundstückenz.B. Abbruch eines Gebäudes zur Wiederbebauung mit einem Wohnhaus von privaten Haus- und  Wohnbesitzern aus den Stadtteilen Margrethausen, Lautlingen, Laufen, Pfeffingen und Burgfelden. Bei Interesse können Sie sich mit Herrn Andreas Hödl, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, unter der Telefon-Nr. 07431/1601020 oder Email andreas.hoedl@albstadt.de in Verbindung setzen. Anträge können bei der Stadt Albstadt bis zum 10. September 2018 gestellt werden. Weitere Informationen zum Thema ELR finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz unter http://www.mlr.baden-wuerttemberg.de/ELR

 

 zurück
Direkt-Link: