08.09.2021  |  Wahlbenachrichtigungen sind zugestellt

Bundestagswahl am 26. September 2021


Die Vorbereitungen beim Wahlamt für die am 26. September 2021 anstehende Bundestagswahl sind derzeit in vollem Gange. Bis zum 05. September 2021 wurde die Wahlbenachrichtigung an die Wahlberechtigten zugestellt.  Mit dieser Wahlbenachrichtigung werden die Wahlberechtigten darüber informiert, dass sie im Wählerverzeichnis der Stadt Albstadt eingetragen sind und in welchem Wahlraum sie wählen können.

Um ggf. Wartezeiten in den im Stadtgebiet eingerichteten Wahllokalen zu vermeiden, informiert die Stadtverwaltung über die Möglichkeit der Briefwahl. Diese kann auf unterschiedliche Weise beantragt werden:

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Vordruck des Antragsformulars. Dieses kann ausgefüllt und unterschrieben bei der Stadtverwaltung in den Briefkasten im Rathaus eingeworfen, oder in einem ausreichend frankierten Umschlag zugesandt werden.

Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ein QR-Code zur Beantragung von Briefwahlunterlagen über Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets. Bei Wahlberechtigten, die diese QR-Code-Variante nutzen, öffnet sich auf dem Mobilgerät direkt der mit den Personendaten vorausgefüllte Antrag. Der Antragsteller muss dann lediglich noch sein Geburtsdatum erfassen und kann anschließend den Wahlscheinantrag abschicken.

Unter www.albstadt.de kann Briefwahl auch online beantragt werden. Dafür ist die Angabe der auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Wahlbezirks- und Wählernummer erforderlich.

Sollte Ihnen die Wahlbezirks- und Wählernummer nicht vorliegen, besteht auch die Möglichkeit, Briefwahl per E-Mail zu beantragen (wahlamt@albstadt.de). Hierbei müssen Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Wohnanschrift angegeben werden. Nicht möglich ist die Antragstellung hingegen per Telefon oder SMS.

 

 zurück