07.01.2021  |  Stadtverwaltung mit Terminvereinbarung zugänglich

ab Montag 11. Januar 2021


Die Maßnahmen nach der Coronaverordnung wurden bis 31. Januar 2021 verlängert. Der Stadtverwaltung ist es wichtig, in dieser besonderen Zeit für die Bürgerinnen und Bürger da zu sein. Die Stadtverwaltung will Partner der Menschen und Dienstleister für Ihrer Bürgerinnen und Bürger sein. Die Wahrnehmung von Terminen ist unter schwierigen Bedingungen pandemiegerecht organisiert worden.

Der Dienstbetrieb in den Rathäusern in Ebingen und Tailfingen, sowie der Ortsverwaltungen wird daher ab Montag 11. Januar 2021 mit vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder Mail wieder zugelassen. Der Zutritt zum Rathaus ist nur mit einem vorab vereinbarten Termin mit dem jeweiligen Ansprechpartner möglich.

Die Zugangsmöglichkeit zum Rathaus wird mit den Bürgerinnen und Bürgern bei der Terminvereinbarung besprochen. Die Besucher werden am Eingang zur Terminvereinbarung befragt und ihrem zuständigen Ansprechpartner zugewiesen. Der Zugang ist nur mit Schutzmaske möglich. Die bereitgestellten Desinfektionsspender sind innerhalb des Gebäudes zu nutzen. Ebenso ist auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten.

Die Touristinformation bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Die im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung ausgelegten Bauleitpläne sind im Technischen Rathaus in Albstadt-Tailfingen nach wie vor ohne vorherige Terminvereinbarung ganztägig barrierefrei zugänglich und einsehbar. Die Unterlagen sind im Dienstleistungszentrum, Adlerstr. 14, 72461 Albstadt, im obersten Stock während der üblichen Öffnungszeiten öffentlich ausgelegt. Zudem können die Planungen während des genannten Zeitraums auf der Homepage der Stadt Albstadt unter www.albstadt.de/Öffentlichkeitsbeteiligung eingesehen werden.

Die Kontaktdaten (Telefon und E-Mail) der Stadtverwaltung und ihrer Dienststellen sind auf der Homepage eingestellt.
Telefonisch ist die Stadtverwaltung unter 07431-160-0 erreichbar.

 

 zurück