16.10.2020  |  Zum Ende der Interkulturellen Woche im Zolleralbkreis

Auch in diesem Jahr fand wieder die Interkulturelle Woche (2. - 18. Oktober 2020) unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen.“ im Zollernalbkreis statt. Leider konnte aufgrund der aktuellen Situation die Interkulturelle Woche in ihrem gewohnten Umfang nicht durchgeführt werden.

Dennoch hat sich die Stadt Albstadt Gedanken zu diesem wichtigen Thema gemacht und veröffentlicht  zum Ende der interkulturellen Woche ein Video, dass speziell hierfür in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Albstadt und der Künstlerin Caroline von Grone vorbereitet wurde.

Unter dem Thema „Integration durch Kunst – wenn in einem Kunstprojekt Landschaft und Menschen verschmelzen“ malte Caroline von Grone eine geflohene Familie vor dem Hintergrund eines schwäbischen Landschaftsgemäldes. Während der Porträtierung entstand ein Parallelprozess zur Integration. Die Künstlerin konnte sich viel mit der geflüchteten Familie unterhalten und durch die Gespräche konnten beide Seiten einiges voneinander lernen.

Der Austausch zeigt uns, wie wichtig das Thema Integration ist – nicht nur für den Integrierten, sondern auch für den Integrierenden.

Ein Video über diese besondere Form der Integration und die Entstehungsgeschichte des Gemäldes finden sie ab sofort hier:

 

 zurück