12.09.2020  |  Tailfinger Ortsdurchfahrt für 3 Monate gesperrt

14.09.2020  bis 11.12.2020


Im Zuge der Neugestaltung der Tailfinger Stadtmitte wird ab nächster Woche die Unterführung der Hechinger Straße zurückgebaut, anschließend erfolgt der Umbau des Kreisverkehrs Hechinger Str./Neuweiler Str./Goethestraße und die Umgestaltung der Verkehrsflächen in der Umgebung des Kreisverkehrs.

Zur Durchführung dieser Arbeiten muss die Ortsdurchfahrt Tailfingen im o.g. Bereich ab kommenden Montag, 14.09.2020  bis voraussichtlich 11.12.2020 vollständig gesperrt werden.

Während dieser Zeit wird der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt in Fahrtrichtung Norden (Onstmettingen) bereits ab Thaliastraße umgeleitet und über Erich-Kästner-Straße - Johannes-Feyrer-Straße - Adlerstraße/Obere Bachstraße zur Sedanstraße und zurück zur Ortsdurchfahrt geführt.

In Gegenrichtung wird die Ortsdurchfahrt ab Sedanstraße zur Oberen Bachstraße/Adlerstraße - Ludwigstraße - Erich-Kästner-Straße geleitet.

Verkehrsteilnehmer in Richtung Neuweiler/Bitz bzw. Wohngebiet Lammerberg/Nank fahren weiter über Martin-Luther-Straße - Georgstraße – Eisenbahnstraße zur Neuweiler Straße; der Verkehr in Richtung Truchtelfingen/Ebingen wird über die Thaliastraße zurück zur Ortsdurchfahrt geleitet.

Der Verkehr aus der Neuweiler Straße wird über Eisenbahnstraße – Alte Poststraße zur Ortsdurchfahrt geführt und in Richtung Onstmettingen oder Langenwand/Pfeffingen über die Lange Straße zur Umleitungsstrecke Erich-Kästner-Straße geführt.

Im Einzelnen ist die Verkehrsführung aus dem nebenstehenden Plan ersichtlich; der rot-weiß schraffierte Teil der Ortsdurchfahrt stellt den Arbeits-u. Sperrbereich dar.

Die Geschäfte in der Hechinger Straße zwischen Adlerstraße und Baustelle sind aus Richtung Norden und über die Sedanstraße jederzeit ungehindert anfahrbar. Die unmittelbar vor der Baustelle befindlichen beiden Parkplätze werden für die Zeit der Bauarbeiten aufgehoben um Anwohnern, Kunden und Lieferverkehr der Geschäfte eine ausreichende Wendemöglichkeit zu bieten.

Um eine reibungslose Verkehrsabwicklung zu erreichen, wird der Umleitungsverkehr an allen Kreuzungen und Einmündungen der Umleitungsstrecke bevorrechtigt. Die Kreuzungen und Einmündungen, deren Vorfahrt geändert wird, sind im Plan mit einem roten Kreis gekennzeichnet.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, an diesen Bereichen besonders vorsichtig und aufmerksam zu fahren und die geänderten Vorfahrtsregelungen zu beachten.

Um Fußgängern, insbesondere Kindern auf dem Schulweg, eine gefahrlose Überquerung der Fahrbahn zu ermöglichen, werden in der Sedanstraße und in der Martin-Luther-Straße in Höhe Bücherei Fußgängersignalanlagen installiert.

Ebenso wird der bisherige Fußgängerüberweg in der Oberen Bachstraße in Höhe Straße“Am Markt“ zu einer mit Signalanlage geregelten Fußgängerfurt umgestaltet.

Die Bushaltestellen in der Ortsdurchfahrt zwischen Sedanstraße und Thaliastraße sind während der Dauer der Sperrung nicht anfahrbar.

Haltestellen in Richtung Onstmettingen befinden sich in der Johannes-Feyrer-Straße, in der Oberen Bachstraße und in der Sedanstraße. In der Johannes-Feyrer-Straße muss der bisherige Standort der Bushaltestelle verlegt werden; die Bushaltestelle befindet sich während der Zeit der Umleitung unmittelbar nördlich des dortigen Kreisverkehrs.

In Richtung Ebingen werden Bushaltestellen in der Oberen Bachstraße und in der Erich-Kästner-Straße in Höhe Lutherhalle ausgewiesen.

Der Umstieg von und nach Langenwand und Stiegel erfolgt in der Oberen Bachstraße.

Zusätzlich hierzu wird für die Fahrgäste in Richtung Neuweiler eine Ersatzhaltestelle in der Eisenbahnstraße eingerichtet.

 

 zurück