20.04.2018  |  Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“ Albstadt Laufen - öffentliche Auslegung

Die Bebauungsplanänderung "Scheibenbühlstraße" in Albstadt Laufen wird vom 23.04.2018 - 23.05.2018 öffentlich ausgelegt. 


Öffentliche Bekanntmachung  
Auslegungsbeschluss
1. Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“

Örtliche Bauvorschriften zur Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“

Stadt Albstadt, Zollernalbkreis


Der Entwurf zur Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“, Albstadt-Laufen, wird nach § 3 Abs.2 BauGB öffentlich ausgelegt.  Der räumliche Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung befindet sich im Osten von Albstadt-Laufen. Das Plangebiet wird im Nordosten begrenzt durch die Wohngebäude an der Straße ‚Im Geißwinkel‘ und im Südwesten durch die ‚Scheibenbühlstraße‘. Der räumliche Geltungsbereich umfasst die Flurstück Nr. 1174/52 und hat eine Größe von ca. 0,14 ha.   Das Plangebiet wird wie in der nachfolgenden Planzeichnung dargestellt begrenzt.

 

Im Einzelnen gilt für den Bebauungsplanentwurf die Planzeichnung (Teil A) und der Schriftliche Teil (Teil B 1.), für den Entwurf der Satzung über die Örtlichen Bauvorschriften die Planzeichnung (Teil A) und der Schriftliche Teil (Teil B 2.), jeweils mit dem Datum vom 12.03.2018. Da die Bebauungsplanänderung im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB aufgestellt wird, ist die Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB nicht erforderlich.   Ziel und Zweck der Planung Für das noch unbebaute Grundstück 1174/52 existiert der gültige Bebauungsplan „Geißwinkel“ und setzt hier eine Verkehrsfläche mit anschließendem Verkehrsgrün fest. Aus heutigen Städtebaulichen Gesichtspunkten wird das Festhalten an der Verkehrsfläche mit anschließendem Verkehrsgrün nicht mehr für notwendig erachtet. Mit der Erstellung des Wohnbauflächenkonzeptes und der Erhebung der Potentialflächen hat sich für das Flurstück 1174/52 ein Nachverdichtungspotential ergeben. Im Sinne eines sparsamen Umgangs mit Grund und Boden und einer erwünschten Nachverdichtung im Innenbereich, sollen mit der Bebauungsplanänderung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine zukünftige Bebauung geschaffen werden. Daher ist eine Bebauungsplanänderung notwendig, um die Fläche in eine Wohnbaufläche umzuwandeln. Die Erschließung ist über die Scheibenbühlstraße gesichert.   Auslegung Zur Darstellung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung besteht für jedermann die Möglichkeit, die Planung mit Vertretern der Verwaltung zu erörtern und sich zu der Planung zu äußern. Die Bebauungsplanänderung und die Änderung der Örtlichen Bauvorschriften werden mit Begründung und den umweltbezogenen Informationen   von Montag, dem 23.04.2018 bis Mittwoch, dem 23.05.2018,   je einschließlich, beim Stadtplanungsamt im Technischen Rathaus Albstadt, Am Markt 2, 72461 Albstadt-Tailfingen und im Ortsamt – Laufen, Scheibenbühlstraße 30, 72459 Albstadt während der üblichen Dienststunden öffentlich ausgelegt.   Umweltbezogene Informationen Folgende, bereits vorliegende umweltbezogene Informationen sind verfügbar und werden einschließlich Begründung des Bebauungsplans ausgelegt.   Artenschutzrechtliche Relevanzprüfung zur Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“ in Albstadt-Laufen,

Stadtplanungsamt Albstadt, vom 24.05.2017  

 

Betroffene Themenkomplexe: -       Schutzgebiete (nicht betroffen) -       Artenschutz (nicht betroffen) -       Maßnahmen (Schutzzeiträume für Vegetationsbestände)   Schalltechnisches Gutachten Schalltechnisches Gutachten zur Bebauungsplanänderung „Scheibenbühlstraße“ in Albstadt – Ortsteil Laufen, Planung + Umwelt Planungsbüro Prof. Dr. Koch, vom 07.12.2017   Betroffene Themenkomplexe: -   Schallemissionen der Bundesstraße B463 -   Schallemissionen durch den Sportplatz Laufen -   Maßnahmenempfehlung zum Schallschutz           

 

Folgende Regelwerke, auf die in den textlichen Festsetzungen des Bebauungsplans verwiesen werden, werden an gleicher Stelle zur Einsichtnahme bereitgehalten: ­          DIN 18005 ­          DIN 4109

Jedermann kann während der angegebenen Auslegungsfrist, also bis einschließlich 23.05.2018, Stellungnahmen mündlich zur Niederschrift während der Dienststunden beim Stadtplanungsamt oder beim Ortsamt – Laufen (Anschrift siehe oben) vorbringen oder schriftlich an das Stadtplanungsamt Albstadt richten. Bei schriftlich vorgebrachten Stellungnahmen sollte die volle Anschrift der Beteiligten angegeben werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Albstadt, den 13.04.2018  

gez.
Klaus Konzelmann Oberbürgermeister

 

Begründung

Textteil

Legende

Planzeichnung M 1:500

Schalltechnisches Gutachten

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

 zurück
Direkt-Link: