Vergangene Sonderausstellungen - Individueller Strich

Individueller Strich – autonome Form:
Zeichnungen und Druckgraphik aus Dresden 1945 – 1989

Die Albstädter Graphische Sammlung wurde schon früh, kurz nach der Museumsgründung vor 40 Jahren, durch einen bemerkenswerten Schwerpunkt Dresdner Kunst geprägt. Dazu zählt neben Werken der KG Brücke und dem bedeutenden Dix-Bestand auch eine in der damaligen BRD einzigartige Sammlung mit Werken von Künstlern, die jenseits der deutsch-deutschen Grenze lebten und arbeiteten, darunter Eberhard Göschel, Dieter Goltzsche, Angela Hampel, Ernst Hassebrauk, Josef Hegenbarth, Gerhard Kettner, Hans Körnig, der junge A.R. Penck (Ralf Winkler), Hans Theo Richter, Wilhelm Rudolph, Helmut Schmidt-Kirstein, Max Uhlig, Claus Weidensdorfer, Werner Wittig. Noch in jüngster Zeit konnte der Bestand um Werke von Hermann Glöckner erweitert werden.

Download Einladung
Download Faltblatt

Finissage-Matinee
am Sonntag, 26. Juni 2016, 11 Uhr

Individuell und autonom: Dresdner Texte 1945-1989
Mit Maritta Beuchel, Rezitation, Diana Poppei, Violine, und Josef Vinskis, Gitarre

Direkt-Link: