11.03.2019  |  Ein Camp für Volunteers beim UCI Mountain Bike World Cup

vom 16. bis 20. Mai 2019


Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup in Albstadt Ein Camp für Volunteers   „Ohne Dich wird’s nix“ heißt der Slogan mit dem die Organisatoren des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cups in Albstadt freiwillige Helfer für einen Einsatz beim Event im Mai gewinnen wollen. Erstmals wird dabei vom 16. bis 20. Mai 2019 ein eigens eingerichtetes Volunteers-Camp zur Begegnungsstätte und ermöglicht auch Helfern jeden Alters mit längerer Anreise dabei zu sein. Teil eines Events mit mehr als 10.000 Sportfans und hochklassigem Mountainbike-Sport zu sein, ist nur ein reizvoller Aspekt einen Event, wie den World Cup-Auftakt in Albstadt, als Freiwilliger zu unterstützen. Ein anderer ist das Aufeinandertreffen mit vielen internationalen Gästen, aber auch der Kontakt mit vielen Gleichgesinnten. Im Volunteers-Camp lässt sich diese Erfahrung noch intensivieren.

 

Im Tailfinger Waldheim, nur zehn Minuten zu Fuß und fünf Minuten mit dem Bike vom Event-Gelände an der Zollern-Alb-Halle entfernt, können sich die freiwilligen Helfer vom 16. bis 20. Mai einbuchen und ein großes Stück Gemeinsamkeit erleben, wenn der Dienst am Abend vorbei ist. Zudem ist eine Betreuung vor Ort gewährleistet, wie Jo Triller, Leiter des Amtes für Familie, Bildung, Sport und Soziales erklärt: „Wir sind sehr froh, dass wir Paul Parentis als Camp-Leader für das Volunteers-Camp gewinnen konnten.“ Dieser fügt hinzu: „Ich freue mich auf die vielen spannenden Begegnungen und Gespräche mit den freiwilligen Helfern.“

 

Für Leute aus nah und fern und jeden Alters – ab 18 Jahren: Das Camp ermöglicht engagierten Leuten aus ganz Deutschland und selbst aus dem Ausland mit dabei zu sein. Das Angebot ist nicht altersgebunden. Schließlich gibt es ja unzählige Mountainbike-Fans allen Alters, die gerne mal bei einem Event wie dem Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup dabei sind und ihren Lieblingssport auf diese Art unterstützen wollen. Die Volunteers ab 18 Jahren können die Tage frei buchen, ein, zwei, drei oder vier Nächte in den Gruppenräumen mit Stockbetten. Im Waldheim stehen auch Aufenthaltsräume zur Verfügung. Dort kann man sich in netter Runde treffen oder am Lagerfeuer Erfahrungen austauschen. „Wir wollen den Volunteers im Camp bei Lagerfeuer und entspannter Atmosphäre unvergessliche Momente bescheren“, sagt Jo Triller. Verpflegt werden die Freiwilligen während der Event-Tage in der Zollern-Alb-Halle.

 

Interessierte können sich unter www.world-cup-albstadt.de/Volunteers weitere Informationen anschauen. Auch das Anmeldeformular findet man hier. Mehr Informationen finden Sie auf www.world-cup-albstadt.de.

Bild: Photograph Sebastian Sternemann/ EGO-Promotion  

 

 

 

 zurück
Direkt-Link: