20.03.2017  |  Flurbereinigung Albstadt (Ost), Zollernalbkreis

Wahl des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft am Dienstag, den 11. April 2017 um 19:30 Uhr in der Technologiewerkstatt Albstadt


Landratsamt Zollernalbkreis
-Untere Flurbereinigungsbehörde-
Weilheimer Straße 31, 72379 Hechingen
Telefon (07474) 9309-1801, Telefax (07471) 9309-1866

 

Öffentliche Bekanntmachung vom 10.03.2017    

 

Flurbereinigung Albstadt (Ost), Zollernalbkreis      

 

Wahl des Vorstands der Teilnehmergemeinschaft  

 

1. 

Die Grundstückseigentümer und die Erbbauberechtigten im Flurneuordnungsgebiet - Teilnehmer - sowie sonstige Interessierte werden zur Wahl des Vorstands auf Dienstag, den 11. April 2017, um 19:30 Uhr in die Technologiewerkstatt, An der Technologiewerkstatt 1, 72461 Albstadt-Tailfingen eingeladen.  

 

2.     

Die Zahl der Vorstandsmitglieder wird hiermit gemäß § 21 Abs. 1 FlurbG auf 5 festgesetzt. Für jedes Mitglied ist gemäß § 21 Abs. 5 FlurbG ein Stellvertreter zu wählen. Nach § 2 des baden-württembergischen Ausführungsgesetzes zum FlurbG(AGFlurbG) muss mindestens 1 Mitglied des Vorstands und 1 Stellvertreter aus dem Kreis derjenigen gewählt werden, die am Flurneuordnungsverfahren nicht beteiligt sind.  

 

3.     

Der Vorstand führt die Geschäfte der Teilnehmergemeinschaft. Er soll das Vertrauen der Teilnehmer besitzen. Es liegt daher im Interesse aller Teilnehmer, sich an der Wahl zu beteiligen.  

 

4.     

Wahlberechtigt sind die Teilnehmer (§§ 21 Abs. 3, 10 Nr. 1 FlurbG). Wenn sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder nicht voll geschäftsfähig sind, steht das Wahlrecht den gesetzlichen Vertretern zu. Bevollmächtigte haben sich durch schriftliche Vollmacht auszuweisen.

 

5.     

Jeder im Wahltermin anwesende Teilnehmer hat insgesamt jeweils nur je 1 Stimme für jedes zu wählende Vorstandsmitglied und jeden Stellvertreter, selbst wenn er als Eigentümer und zugleich als Miteigentümer am Flurneuordnungsverfahren beteiligt ist. Nur eine Stimme hat auch der Bevollmächtigte, auch wenn er selbst zugleich Teilnehmer ist oder mehrere Teilnehmer vertritt. Bruchteilsgemeinschaften (Miteigentümer) und Gesamthandsgemeinschaften (z.B. Erbengemeinschaften) haben jeweils nur 1 Stimme gemeinschaftlich.  

 

6.     

Wählbar ist jeder Volljährige, auch wenn er nicht Teilnehmer am Flurneuordnungs-verfahren ist. Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht. Wahlvorschläge können bis zum 7. April 2017 (Posteingang) beim Landratsamt Zollernalbkreis -untere Flurbereinigungsbehörde-, Weilheimer Str. 31, 72379 Hechingen, eingereicht werden. Es sind aber auch Personen wählbar, die nicht auf einem Wahlvorschlag stehen. Ein Entwurf der Wahlsatzung gemäß den gesetzlichen Vorgaben wird ab 20. März 2017 während der ortsüblichen Öffnungszeiten im Technischen Rathaus in Albstadt-Tailfingen, Zimmer 211 zur Einsicht ausgelegt. Diese öffentliche Bekanntmachung und der Entwurf der Wahlsatzung können auch auf der Internetseite des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung im  o. g. Flurneuordnungsverfahren (www.lgl-bw.de/4003) eingesehen werden.          

 

gez. Riehle (VDin)                                 DS

 

 

 

 zurück
Direkt-Link: