Vergangene Ausstellungen - Maschenmuseum - Die Macher vom Talgang

„Die Macher vom Talgang. Teil I“ mit der Fotokünstlerin Gabriele Hepp
vom 14.06. – 31.10. 2015

Der Strickwarenfabrikant Louis Leonhardt aus Laufen war wohl einer der frühesten Fotografen hier in der Region. Bereits vor rund 100 Jahren hat er eine Fülle von Einzelpersonen fotografiert und hinterließ damit einen reichhaltigen fotografischen Schatz zur dörflichen Lebenskultur wie auch zu Kleidung und Mode.

Fotografische Portraits sind auch das Thema der aktuellen Sonderausstellung „Die Macher vom Talgang. Teil I“ mit der Fotografin und Foto-Künstlerin Gabriele Hepp. Im Rahmen ihres Engagements für die junge Kultur-Initiative Tal-Gang-Art hat sie vor einigen Monaten beherzt zur Kamera gegriffen und das gemacht, was schon immer ihr „Ding“ war: Sie hat Menschen portraitiert, die „Macher des Talgangs“ in Szene gesetzt. Herausgekommen ist ein beeindruckender Reigen künstlerischer Einzelportraits, der die Bandbreite der hier beheimateten Unternehmer, Künstler und Spitzensportler anschaulich aufzeigt: Von den „Köpfen“ des Strickmaschinenherstellers Mayer & Cie, in dessen früherem Fabrikgebäude die Ausstellung zu sehen ist,  über die preisgekrönte Kunstradfahrer-Familie Dieter Maute bis hin zu den trendigen Trikotfirmen COMAZO oder Gota in Tailfingen, ist hier alles vertreten.

Dass die Künstlerin, wie sie selbst betonte, „mit dem Herzen“ bei der Arbeit ist bzw. war, sieht man den Fotografien an. Ebenso, dass sie sich dem „Sujet“ des fotografischen Portraits schon lange zugewandt hat: Neben Portraits von Harald Schmidt, Senta Berger, Willi Brandt, Anne Will uva. wirkte Gabriele Hepp1996 bei der Werbekampagne „Köpfe“ des Deutschlandradios mit. Die Künstlerin, die nach ihrer Ausbildung zur Fotografin, einem Gaststudium an der Folkwang Universität und anschließendem Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei den renommiertesten Professoren der Fotokunst -  Bernd Becher und Jan Dibbets - ihr Handwerk erlernt hat, schließt eine Fortsetzung, d.h. einen „Teil II“ der „Macher vom Talgang“, nicht aus. Und Macher gibt es in dem gelegentlich so beschaulich wirkenden Talgang wahrlich viele! Die Künstlerin Gabriele Hepp kann sich auch vorstellen mit dem Talgang und über diesen hinaus in ganz Albstadt ihre fotografische Arbeit fortzusetzen. Eine wunderbare Gelegenheit das Potential dieser Region in seiner ganzen Vielfalt und Attraktivität“ bilderreich vor Augen zu führen !

Direkt-Link: