Nachhaltige Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet von Albstadt

 

Nachhaltige Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet von Albstadt

Im Jahr 2016/2017 wurden bestehende Straßenleuchten durch moderne energiesparende LED-Leuchten innerhalb des Stadtgebiets von Albstadt ersetzt.

Mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit konnten in den Ortsteilen Ebingen und Tailfingen bestehende Straßenleuchten durch deutlich sparsamere LED-Leuchten ersetzt werden. Mit diesem Förderprogramm unterstützt das BMU die Anpassung an den Klimawandel und die Energiewende.

Das Projekt wird federführend vom Projekträger Jülich, Geschäftsbereich Umwelt in Berlin, durchgeführt.Die Stadt Albstadt hat 2016 einen Fördermittelantrag für den Austausch von insgesamt vierzig Straßenleuchten gestellt.

Für diese Maßnahme erhielt die Stadt Albstadt einen Förderungsbescheid in Höhe von 20% der beantragten Maßnahme.

Kosten insgesamt: 30.086,20 €
Förderungsfähige Kosten:  27.630,00 €
Förderung:     5.526,00 €

 

Im Zuge der Antragstellung wurde das Ziel formuliert, eine Stromreduktion um durchschnittlich 80% und eine CO2 Emissionsreduktion von 229 t in 20 Jahren zu erreichen.

Nähere Informationen unter:BMU: www.klimaschutz.de
Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimschutzinitiative.de


Mit dem Austausch der Straßenbeleuchtung auf energiesparende LED-Leuchten wurde in Albstadt bereits 2012 begonnen. Im gesamten Stadtgebiet wurden bis jetzt ca. 1.000 Straßenleuchten durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt.