Albstadt - Ausschreibungen
27.04.2018  |  Öffentliche Ausschreibung - Kläranlage A.-Lautlingen, Sanierung Rechenanlage, Betonsanierung, E-Raum, EMSR-Technik, Prozess-, Verfahrens- und Maschinentechnik

 

Ausschreibende/Zuschlagerteilende Stelle: 
Zweckverband Abwasserverband Oberes Eyachtal,                                                                            
Postfach 10 01 25, 72422 Albstadt
Tel. 07431/160-3640, Fax 07431/160-3699

 

Kläranlage Albstadt-Lautlingen -  Sanierung Rechenanlage/Vorklärbecken

Nr. 1  Betonsanierungsarbeiten

      

Nr. 2  Prozess-, Verfahrens- und Maschinentechnik

        

Nr. 3  Bauarbeiten E-Raum

      

Nr. 4  EMSR-Technik

 

Vergabeverfahren:

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

 

 

Ausgabe/Anforderung der Angebotsunterlagen:

ab sofort stehen die Ausschreibungsunterlagen nach elektronischer Registrierung unter nachfolgendem Link zum Download bereit:

 

zu Nr. 1: http://a.lbstadt.de/tue7

zu Nr. 2: http://a.lbstadt.de/tueb

zu Nr. 3: http://a.lbstadt.de/tuec

zu Nr. 4: http://a.lbstadt.de/tued

 

 

 

 

 

Für das Herunterladen der Vergabeunterlagen wird kein Entgelt erhoben.

 

 

 

Angebotseröffnung:

am 17.05.2018 ab 14:00 Uhr, Zimmer 215 des Technischen Rathauses in Albstadt-Tailfingen

Die gesamten Vergabeunterlagen sind in Papierform zum Eröffnungstermin einzureichen.

 

 

 

Elektronische Angebote:

Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.

 

 

 

Kontaktstelle Sachbearbeiter:

Telefon, Fax, E-Mail:

Amt für Bauen und Service, Abteilung Kläranlagen

Herr Losleben, Tel.: 07431/160-3640, Fax: 07431/160-3699, E-Mail: sascha.losleben@albstadt.de

 

 

Bindefrist:

29.06.2018

 

 

 

Ausführungsfristen:

03.09.2018 – 27.09.2019

 

 

Sicherheiten:

zu Nr. 1: Vertragserfüllungsbürgschaft:

              5 % der Bruttoauftragssumme;

              Bürgschaft für Mängelansprüche:

              3 % der Abrechnungssumme

Zu Nr. 2 – 4: keine

 

      

 

 

Art und Umfang der einzelnen Lose:

keine

 

 

Nebenangebote/Änderungsvorschläge:

sind nicht zugelassen

 

 

 

Sprache der Angebote:

Deutsch

 

 

 

Zahlungsbedingungen:

nach § 16 VOB/B, den BVB und ZVB

 

 

 

Rechtsform für Bietergemeinschaften:

gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

 

 

Auf Verlangen oder bereits mit dem

Angebot vorzulegende Unterlagen:

etwaige geforderte Nachweise sind in den Vergabeunterlagen genannt

 

 

 

Personen, die bei der Eröffnung

anwesend sein dürfen:

Bieter und ihre Bevollmächtigten

 

 

 

 

Vergabeprüfstelle:

Regierungspräsidium Tübingen

 

 

Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:

Nachweise der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit gemäß VOB/A § 6a VOB/A. Näheres siehe Nr. 3.1 und 3.2 Aufforderung zur Angebotsabgabe -KEV 110.1 (B). Nachweis über die Eignung, Näheres siehe Nr. 5.3 des Angebotsschreibens – KEV 115.1 (B) Ang.

Verpflichtungserklärung Mindestlohn nach §§ 4 und 5 LTMG mit Vordruck – KEV 179.3 AngErg Mindestlohn -  


zurück